Soilwork: veröffentlichen Feature Film zu „A Whisp Of The Atlantic“

Mid Blue Vinyl erhältlich

Am 04.12.2020 erschütterten die schwedischen Melodic Death Metal Legenden von Soilwork die Metalwelt in ihren Grundfesten als die Band ihre neue EP A Whisp Of The Atlantic veröffentlichte – inklusive des anspruchsvollsten und bisher virtuosesten Song der Band, der siebzehn-minütige Titeltrack, welcher die Genialität und Fähigkeiten von Soilwork in allen ihren Facetten zur Schau stellte.

Heute kündigen Soilwork die Veröffentlichung eines epischen Feature Films an, der A Whisp Of The Atlantic in seiner Gesamtheit präsentiert und die gesamte Geschichte mit neuen musikalischen Inhalten sowie brandneuem Footage verbindet.

Das Video wird auf dem Youtube Kanal von Soilwork am Mittwoch, den 3. Februar, um 19 Uhr premieren. Abonniert den Channel und stellt sicher, dass ihr die Premiere nicht versäumt:

Die nahezu sofort ausverkaufte physische Edition von A Whisp Of The Atlantic ist nun wieder als Mid Blue Vinyl erhältlich [auf 600 Stück limitiert]. Bestellt die Vinyl hier:
http://nblast.de/Soilwork-WhispAtlantic

Der musikalische und philosophische Anspruch der EP schließt dabei nicht nur den Kreis der The Feverish Trinity, sondern lädt seinen Hörer dazu ein, in das wohl ursprünglichste Element zu tauchen: Wasser.

Mit Feverish startend und A Whisp Of The Atlantic endend, ist die gesamte EP eine Reise von der Wut einzelner Individuen hin zur Suche nach einem Ersatz für die Religion. „Vom Verlangen von Feverish, dem Drang von Desperado, dem Determinismus von Death Diviner und den Einsichten und Fragen von The Nothingness And The Devil bis hin zur Akzeptanz und der spirituellen Suche auf A Whisp Of The Atlantic: Der ganze Titel und die Videoaufnahmen sind wie ein anderer Blick auf Maslow’s Bedürfnispyramide. Es geht darum, dass wir endlich realisieren, dass wir alle miteinander auf diesem Felsen gefangen sind und dass wir etwas Inklusiveres als Religion finden müssen, um gemeinsam einen Weg zu finden. Denn am Ende sind wir alle Außenseiter, genetische Jäger und Sammler, die versuchen, in eine Welt zu passen, die sie zwar erschaffen haben, aber in der sie keinen Platz haben“, fasst David Andersson zusammen. „Das allumfassende Thema ist die Befreiung von einem extrem niedrigen Level der sozialen und kulturellen Debatte in diesen Tagen und sie beginnt mit dem Grundlegenden und endet mit dem Phänomenologischen. Von der Befreiung hin zum Aufstieg.“

Die Trackliste liest sich wie folgt:
1. A Whisp Of The Atlantic
2. Feverish
3. Desperado
4. Death Diviner
5. The Nothingness And The Devil

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: