Streetdogs – Rum Street-Buddy-Cut

Zwei Gesichter - ein Charakter

Name: Streetdogs – Rum Street-Buddy-Cut

Herkunftsland: Potsdam, Deutschland

Art des Getränks: Rum aus Venezuela, Aged 5 Years

Firma: Saltwater’s GmbH

Jahrgang: entfällt

Link: https://saltwaters.de/

Abfüllmenge: 500 ml

Volumenprozent Alkohol: 40,0 %

Preis: 35,90 Euro

Online-Shop: www.saltwaters.de/collections/our-products/products/streetdogs-rum

Saltwater’s GmbH lässt diesen Herbst die Hunde raus und nimmt dafür sogar 2 Euro pro Flasche in die Hand. Dahinter steckt natürlich die Spendenaktion für Streetdog – ve my buddy, die sich für Straßenhunde einsetzen. Vor wenigen Tagen haben wir den Dackel auf euch losgelassen, der den Gin in Hundeform verkörpert. Den Artikel zum Streetdogs Gin – Handcrafted findet ihr direkt HIER! Heute folgen die nächsten traurigen Augen, die aus einer Rumflasche vorsichtig mustern. Das Unternehmen aus Brandenburg setzt bei dem Trio auf ein angelehntes Design, welches den Zusammenhang mehr als verdeutlicht und trotzdem den einzelnen Spirituosen gerecht wird. In einer hochwertigen Flasche darf man nun also den Streetdogs – Rum Street-Buddy-Cut begutachten, der auf viele trockene Kehlen wartet.

Der bernsteinfarbene Rum aus Venezuela wurde fünf Jahre gelagert und macht beim ersten Geruchstest einen sehr milden Eindruck. Versprochen wird von der Saltwater’s GmbH ein Geschmacksspagat aus reifen Früchten und einer leichten Vanillenote in einem im allgemein sehr süßen Gewand. Die Süße kann man direkt bestätigen, auch wenn mir in den letzten Monaten ähnlich süffige Produkte aus Zuckerrohr-Melasse zugespielt wurden. Für alle, die im Rum nicht so bewandert sind: Die Spirituose wird aus Zuckerrohr-Melasse gewonnen, die in einem Fermentierungsprozess gewonnen und danach destilliert wird. Neben dem Vanillearoma dringt sehr schnell ein Schokoladengeschmack auf die Zunge und verdrängt die fruchtige Note relativ zügig. Der mittellanger Abgang mit fein dosierten Holzaromen steht im Einklang und verleiht dem Rum aus Südamerika gleich zwei Gesichter. Die Herkunft kann definitiv nicht geleugnet werden, sowohl die Handschrift aus Südamerika als auch der Karibik offenbart der Streetdog in einem harmonischen Duett. Bei mir kommt die Vielseitigkeit gepaart mit dem Einklang und dennoch zwei Facetten gut an. Mit 35,90 Euro liegt der Rum in einem guten Preissegment und kann dem Anspruch ohne Probleme gerecht werden.

Streetdogs – Rum Street-Buddy-Cut
Fazit
Der Streetdogs - Rum Street-Buddy-Cut kann nachhaltig punkten. In den letzten Wochen durfte ich diverse Rumvariationen probieren, die in allen Preisklassen zu Hause waren. Der Straßenhund macht alles richtig, hat ein gesundes Niveau, kommt pur auf alle versprochenen Nenner, ohne übers Ziel hinauszuschießen. Weit weg vom Fusel kann man sogar die höherpreisige Konkurrenz angreifen und das liegt am warmen, geschmackvollen Gaumenschmaus und dem danach resultierenden Abgang. Als Longdrink fast zu schade, kann man ihn aber ohne Probleme als Kuba Libre eisgekühlt servieren. Als reine Spirituose würde ich persönlich sogar auf Raumtemperatur favorisieren, aber probiert am besten selber einmal und tut damit sogar noch was Gutes.
Geschmack
8.4
Geruch
8.3
Abgang
8.2
Optik
7.9
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.2
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: