Tequila And The Sunrise Gang – Home

Die Kieler Ska-Punk-Truppe schlägt ein sechstes Mal zu

Artist: Tequila And The Sunrise Gang

Herkunft: Kiel, Deutschland

Album: Home

Spiellänge: 38:28 Minuten

Genre: Ska Punk

Release: 02.10.2020

Label: Uncle M Music

Links: http://tatsg.de/
https://www.facebook.com/tequilaandthesunrisegang

Bandmitglieder:

Schlagzeug – Marvin
Gitarre – Malte
Bass – Fobbe
Orgel – Jasper Graetsch
Posaune – Felix Konradt
Saxophon – Mathis Knospe
Trompete – Johannes Poser
Gesang, Gitarre – René Unger

Tracklist:

1. Take My Hand
2. Under Pressure
3. Always By My Side
4. I’ll be Gone
5. No Surrender
6. Heart Of Gold
7. Kick It
8. Chosen Family
9. I Feel
10. Given Ways
11. Seize The Day
12. Home

Tequila & The Sunrise Gang spielen einen energiegeladenen Mix aus Ska, Reggae, Rock und Punk, der stets auch tanzbar ist. Das Oktett mit Marvin an den Drums, Fobbe am Bass, Malte an der Gitarre, Frontman René Unger (Gesang & Gitarre), Jasper Graetsch an der Orgel sowie den drei Bläsern Felix Konradt an der Posaune, Johannes Poser mit Trompete sowie Mathis Knospe am Saxophon kommen aus Kiel und feiern die norddeutsche Heimat dann auch häufig in ihren Songs ab.

„Nach zwei Jahren intensiver Arbeit und unzähligen Stunden im Studio“ ist es endlich so weit: Das sechste Studioalbum Home der norddeutschen Urgesteine ist da. Home steht hier für Heimat – dort Leben, wo andere Urlaub machen. Aufgenommen, gemischt und gemastert wurde in der schleswig-holsteinischen Heimat der Jungs. Heimat ist nicht nur irgendein Titel, sondern die wichtigste Zutat im Tequila-Cocktail. Im nächsten Jahr feiert das Oktett bereits ihr 20-jähriges Bandjubiläum.


Inhaltlich präsentieren sich Tequila & The Sunrise Gang gewohnt breit gefächert und mit klaren Aussagen. So findet sich neben Songs der Selbsterkenntnis, Freundschaft und Liebe ebenfalls ein Abschiedsbrief unserer Mutter Erde an ihre Bewohner. Auch der Kampf gegen den ansteigenden Rechtsruck wird thematisiert. Bemerkenswert in Heart Of Gold ist die Verarbeitung des Jamel Rockt Den Förster Festivals, auf dem die Kieler seit nunmehr acht Jahren auftreten. So wundert es nicht, dass die Band als engagierter Supporter der Bewegung Kein Bock Auf Nazis auftritt.

Natürlich fehlt mit dem Titelsong Home auch eine Hymne an die Heimat nicht. Der holländische Songwriter und TATSG-Freund Tim Vantol ist in der Kooperation I’ll Be Gone zu hören. Eine eingängige Melodie, die auch vom Tempowechsel und dem Solo der Bläser lebt. Ein Fest ist auch Always By My Side mit seiner Ohrwurm-Melodie. Hier steigt die Vorfreude auf das nächste Konzert mit den Jungs. Fans wie ich, die etwas mehr Tempo der Jungs lieben, werden sich bei Kick It wiederfinden. Ein klassischer Ska-Punk-Song. Die 12 durchgängig tanzbaren Songs geben dem Tequila-Fan genau das, was er erwartet. Hierbei findet sich der Punkfreund genauso wieder wie der Freund eingängiger Ska-Melodien. Treffen werden sich alle beim Song Seize The Day, der alle Elemente vereint. Tempowechsel, eine gewisse Rotzigkeit und eine eingängige Melodie. Die Bläser setzen die typischen Punkte und die Beine fangen automatisch die Bewegung an.

Home erschien am 2. Oktober 2020 bei Uncle M Music auf CD im hochwertigen 4-seitigen Digi-Sleeve. Darüber hinaus ist das Album in mehreren Vinyl-Varianten erhältlich. Die Creme White Special Edition Pressung auf 140 Gramm Vinyl inkl. Download-Code als Limited Edition ist limitiert auf nur 150 Exemplare! Eine halbtransparent/Orange 140 Gramm Vinyl Version inkl. Download-Code ist limitiert auf 350 Stück. Erhältlich ist das Album am einfachsten über https://shop.uncle-m.com/lp.html.

Vorab präsentieren Tequila I’ll Be Gone als Video und geben euch einen kleinen Trailer mit auf den Weg.

Tequila And The Sunrise Gang – Home
Fazit
Ein typisches Tequila Album. Sie bedienen mit den 12 Tracks wieder eine breite Masse an Fans. Sie schaffen wieder den Spagat und haben eine Scheibe für Punks genauso wie für die Partymäuse abgeliefert. Live eine Macht, da beißt die Maus keinen Faden ab, ist dieses Album die Eierlegende Wollmilchsau, um alle zu bedienen. Hörenswert allemal, ständig tanzbar. Mir fehlt etwas das Tempo.

Anspieltipps: I'll Be Gone, Always By My Side und Kick It
Norbert C.
8.5
Leser Bewertung2 Bewertungen
9.9
8.5
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: