The Pretty Reckless: veröffentlichen Video zur Akustikversion von „Only Love Can Save Me Now“

The Pretty Reckless haben das Video zur Akustikversion ihrer aktuellen Hitsingle Only Love Can Save Me Now veröffentlicht.

„Es ist immer schwierig, eine akustische Version von Songs zu machen, die sich stark auf Gitarrenriffs stützen“, sagt Sängerin Taylor Momsen. „Bei Only Love Can Save Me Now waren wir angenehm überrascht, wie gut es ankam. Eines Tages würde ich gerne eine ganze Akustikplatte mit unseren Songs machen.“

 

TPR hat sich mit dem Rolling Stone zusammengetan, um das offizielle Video zu Only Love Can Save Me Now (Feat. Matt Cameron + Kim Thayil) vorzustellen. Auf dem Video sind auch die Soundgarden-Legenden zu sehen. Der Song befindet sich derzeit auf Platz 2 der Rock-Radio-Charts.

Der Song ist auf dem hochgelobten neuen Album Death By Rock And Roll der Band enthalten, das jetzt über Century Media Records erschienen ist. Bei seiner Veröffentlichung erreichte das Album mehrere Spitzenplätze in den Verkaufscharts, darunter die Billboard Top Albums, Rock, Hard Music und Digital Charts. Das Album brachte auch zwei aufeinanderfolgende Nr. 1-Singles hervor – Death By Rock And Roll und And So It Went (Feat. Tom Morello) führten die Charts in diesem Jahr an. Die Band hat im Laufe ihrer Karriere sechs Nr. 1-Singles im Rockformat verbucht.

The Pretty Reckless gründeten sich 2008 in New York City, und die Musiker und der verstorbene Produzent Kato Khandwala sorgten zunächst mit ihrem 2010er Debüt Light Me Up für Furore. Nach unzähligen Gigs meldete sich die Band 2014 mit Going To Hell zurück. Das Album stürmte nicht nur die Top 5 der Billboard Top 200, sondern zündete auch drei Nummer-1-Hits – das Platin-zertifizierte Heaven Knows (der größte Rocksong des Jahres 2014), Fucked Up World und Follow Me Down – ein Kunststück, das seit The Pretenders im Jahr 1984 keiner Gruppe mit Frauen an der Spitze mehr gelungen war. Mit ihrem dritten Album Who You Selling For erreichten sie mit Take Me Down erneut Platz 1 der Mainstream-Rock-Charts und waren damit laut Billboard „die erste Band, deren erste vier Singles auf Platz 1 der Charts landeten“. Mit über einer halben Milliarde Streams waren sie Headliner bei zahllosen ausverkauften Shows und tourten mit Guns N‘ Roses, Soundgarden und vielen anderen Schwergewichten. Der Titelsong ihres vierten Albums Death By Rock And Roll erreichte Platz 1 der Rockcharts und hielt sich dort mehrere Wochen lang. Es war die fünfte Nr. 1-Single in der Karriere der Band. The Pretty Reckless sind auch die erste von einer Frau angeführte Band, die nacheinander Nummer-1-Singles im aktiven Rockformat hatte. Sie sind auch der erste weibliche Act, der sechs Nr. 1-Singles in den Billboard Rock Radio Charts hatte, was ihnen mit And So it Went gelang.

Taylor Momsen – online:

Facebook
Twitter
Instagram

The Pretty Reckless – Online:

Facebook
Twitter
Website
Instagram
Spotify

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: