Unanimated – Ancient God Of Evil (Re-Release 2020)

Zum 25-Jährigen schenkt Century Media dem Klassiker eine Wiederauferstehung

Artist: Unanimated

Herkunft: Stockholm, Schweden

Album: Ancient God Of Evil

Genre: Melodic Death Metal

Spiellänge: 38:59 Minuten

Release: (01.03.1995), 15.05.2020 Re-Release

Label: Century Media Records

Link: https://www.facebook.com/unanimatedofficial/

Bandmitglieder:

Gesang – Micke Jansson
Bass – Richard Cabeza
Gitarre – Jonas Mellberg
Gitarre – Johan Bohlin
Schlagzeug – Peter Stjärnvind

Tracklist:

  1. Life Demise
  2. Eye Of The Greyhound
  3. Oceans Of Time
  4. Dead Calm
  5. Mirelle
  6. The Depths Of A Black Sea
  7. Ruins
  8. Dying Emotions Domain
  9. Die Alone

Frohe Kunde gibt es zu verkünden. Century Media Records feiert das 25. Jubiläum des Melodic Death Metal Albums Ancient God Of Evil von Unanimated mit dem Re-Release am 15.05.2020.

Erscheinen wird das Re-Release von Ancient God Of Evil als CD und als Vinyl in den Farben Black, Transparent Red (100 Stück) und White (200 Stück).

Unanimated bildeten in Neunzigern mit den doch bekannteren Dissection und Necrophobic so was wie die Achse des Bösen im schwedischen Death Metal.

Ancient God Of Evil gilt als eines der schwedischen Melodic Black/Death Metal Alben überhaupt. Bei manchen Kritikern wird es als der Heilige Gral dieses Genres gehandelt. Nun also endlich wieder erhältlich und zum ersten Mal überhaupt offiziell auf Vinyl! Remastert von Dan Swanö (schon wieder dieser Dan Swanö, an dem scheint ja weder die Dorfkapelle noch die Megaband vorbeizukommen!!!). Das neue LP-Layout stammt von Erik Danielsson (Watain), einem großen Fan und engen Freund der Band.

Unanimated wird leider immer gerne vergessen, wenn es um schwedischen Melodic Death Metal geht. Dabei gehört gerade das vorliegende Ancient God Of Evil zu den herausragenden Alben, wenn es um gutes Songwriting und Sound geht. Ich vergleiche ja überhaupt nicht gerne. Aber in diesem Fall muss ich unbedingt anmerken, dass sich die Band überhaupt nicht hinter solchen bekannten Kapellen wie In Flames, At The Gates oder Dark Tranquillity verstecken muss.

War ihr Debüt In The Forest Of The Dreaming Dead zwei Jahre zuvor bereits gelungen, zeigt sich die Band mit Ancient God Of Evil 1995 auf ihrem Höhepunkt. Die Songs beinhalten alles, was schwedischen Melodic Death Metal ausmacht: tolle Melodieführung, Highspeed Druming und eine wunderbare Black Metal lastige Stimme.

Musik, die gleichermaßen brutal wie melodisch ist, und dabei noch ziemlich roh klingt. Songs wie zum Beispiel Dead Calm oder Dying Emotions Domain überzeugen durch ihre melancholische Atmosphäre bei gleichzeitiger Durchschlagskraft.

Die Band löste sich übrigens nach diesem Album auf und trat ab 2008 in etwas veränderter Besetzung wieder in Erscheinung, unter anderem mit ihrem Liveauftritt beim Party.San im gleichen Jahr.

Jeder Death Metal Fan muss dieses Album in seiner Sammlung haben. Keine Ausrede.

Unanimated – Ancient God Of Evil (Re-Release 2020)
Fazit
Ancient God Of Evil von Unanimated ist eigentlich für jeden richtigen Melodic Death Metal Fan ein absolutes Muss, welches in jeder gut sortierten Genre-Sammlung stehen sollte. Da gibt es keine Ausreden, zumal bei diesem Re-Release nicht. Also Pflichtkauf! Ansonsten sag ich es mit dem letzten Song dieses Albums: Die Alone.

Anspieltipps: Oceans Of Time, Dead Calm und Dying Emotions Domain
Juergen S.
9.4
Leser Bewertung3 Bewertungen
9.7
9.4
Punkte
Weitere Beiträge
Metalmorphosen – Die unwahrscheinlichen Wandlungen des Heavy Metal