1349 – Massive Cauldron Of Chaos

“Eine der größten Enttäuschungen seit 1349“

Artist: 1349

Herkunft: Norwegen

Album: Massive Cauldron Of Chaos

Spiellänge: 38:09 Minuten

Genre: Black Metal

Release: 29.09.14

Label: Indie Recordings

Link: https://www.facebook.com/1349official

Bandmitglieder:

Gesang– Ravn
Gitarre – Archaon
Bassgitarre – Seidemann
Schlagzeug – Frost

Tracklist:

  1. Cauldron
  2. Slaves
  3. Exorcism
  4. Postmortem
  5. Mengele´s
  6. Golem
  7. Chained
  8. Godslayer

1349 - Massive Cauldron Of Chaos

Endlich mal wieder einen größeren Namen auf dem Tisch und darüber hinaus auch noch von einer Band, die ich in meinen jüngeren Jahren ab und zu gehört habe. Welch eine Freude, endlich mal wieder in Erinnerungen zu schwelgen und zu hören wie sich die Band weiterentwi…

…Halt, was ist das? Soll das Gesang sein? Ernsthaft? Sämtliche Freude ist zerstört, alle Erwartungen begraben und der Schnelldurchlauf gestartet. Bleibt das so? Ja, tut es. Ich frage mich ernsthaft, wer das verbrochen hat. Die Qualität der Instrumente ist jener der aktuellen Veröffentlichungen „bekannter“ Black Metal Bands identisch, aber beim Gesang wurde wohl versucht, bewusst einen auf alt zu machen.

Und das passt einfach mal überhaupt nicht. Das klingt nicht „böse“ oder „bedrohlich“, sondern einfach nur nervig. Die ganze Zeit dieses gehallte Gekrächze ohne irgendein Wiedererkennungsmerkmal macht die gesamte CD zunichte.

Fazit: Aber auch mit ordentlichem Gesang würde man nicht über den Durchschnitt hinauskommen. Zwar können die Musiker gut spielen, allerdings ist das Songwriting viel zu beliebig, um erwähnenswert zu sein. Seit dieser CD habe ich es vermieden, ältere Alben auszugraben, da ich die Band zumindest unter dem Motto „früher waren die besser“ in Erinnerung halten möchte.

Anspieltipps: Slaves
Gordon E.
4
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
4
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: