Amaranthe: veröffentlichen „Archangel“ und zeigen brandheißes Musikvideo zur dritten Single von „Manifest“

Alle Träume sind zerbrochen, alle Hoffnung ist verloren – doch aus dem Rauch der Asche, welche die Apokalypse hinterlassen hat, steigt ein neuer Stern hoch am nachtschwarzen Himmel: Amaranthe veröffentlichen ihre neue Single Archangel, die dritte Auskopplung ihres kommenden Albums Manifest, welches am 2. Oktober bei Nuclear Blast erscheinen wird.
Ein unbarmherziges Modern Metal Spektakel, auf den Punkt genau mit brutalen Riffs, einem verführerischen Chorus und höllischen Vibes – um es kurz zu machen: Ein infernales Vergnügen, welches in dir den Drang wecken wird, deine Seele an den gefallenen Engel zu verkaufen.
Schaut euch das Video an:

Amaranthe dazu:
Feuer und Schwefel! Genießt den süßen Schwefelgeruch, wenn Amaranthe tief in das Milton’sche Epos mit Archangel tauchen! Eine antike Geschichte vom Fall des Engels Luzifer Morgenstern wurde in John Miltons Werk Paradise Lost als griechische Tragödie erzählt und aus dieser Perspektive erzählen wir eine Geschichte voller Eifersucht, Verrat und aufgeblasenem Stolz – alles in allem ein zu vertrautes und aktuelles Thema. Die erste Zusammenarbeit von Amaranthe und den polnischen Großmeistern des Visuellen, Grupa13, führte uns in verlassene und gruselige Fabrikhallen in Wroclaw ebenso wie zu den verfallenen Ruinen der Burg Swiny in den polnischen Bergen. Zündet euer Räucherwerk an, füllt euren Kelch und taucht ein in eine der dunkleren Facetten von Amaranthe ein.

Um diese Hymne angemessen zu feiern, kündigen Amaranthe einen besonderen Instagram Live Stream mit Elize und Noora an – komplett unter dem Motto „Dies Oder Das?“. Wasser oder Wein? Schokolade oder Chips? Stoßt auf Elizes oder Nooras offiziellen Instagram Profilen dazu und seid dabei, wenn die beiden Metal Königinnen ihre Geheimnisse verraten.

Amaranthe verbrachten das letzte Jahrzehnt damit, sich stetig zu einer großartigen, positiven und leidenschaftlichen melodischen Kraft für metallische Güte weiterzuentwickeln. Von ihrem explosiven selbst betitelten Debüt aus dem Jahre 2011 über das raffinierte 2014er Album Massice Addictive bis hin zum Nachfolger Maximalism (2016) haben Amaranthe geschickt die Grenze zwischen melodischem Metal, malmender Brutalität, cineastischem Anstrich und futuristischem Funkeln. Angeführt von der unerschöpflichen Genialität beim Songwriting von Gitarrist Olof Mörck und Sängerin Elize Ryd, ist es eine wahre Freude, Zeuge des stetigen Aufstiegs von Amaranthe zu werden.
Als atemberaubender Live Act bekannt, erreichten die Schweden eine neue Spitze der Kreativität mit der Veröffentlichung ihres letzten Albums Helix 2018: Ein Album, welches die Vision der Band in neue Höhen, Tiefen und Weiten trieb und die Brillianz von Elize und ihren Co-Vokalisten Henrik Englund Wilhelmsson und Nils Molin.
Nicht nur eine fantastische Rückkehr, sondern auch eine gesamtes Upgrade ihres übersprudelnden Sounds ist Manifest einfach nur das mutigste, dynamischste und unvergesslichste Album, welches Amaranthe bisher veröffentlicht haben.
Dieser perfekte Gegenpol zu den nagenden Ängsten, die uns alle in diesen schwierigen Zeiten plagen, ist eine Technicolor Party der alterslosen Kraft des Metal, in allen Farben des Lebens und des Chaos lodernd, doch mit äußerster Kunstfertigkeit und Können serviert.

Amaranthe sind:
Elize Ryd | Gesang
Olof Mörck | Gitarre, Keyboard
Henrik „GG6“ Englund Wilhelmsson | Gesang
Johan Andreassen | Bass
Morten Løwe Sørensen | Schlagzeug
Nils Molin | Gesang

Weitere Beiträge
Paradise Lost: kündigen einzigartiges Livestream Konzert für den 05.11. an