Bionic Angel – Masquerade

“Noch in der Selbstfindung.“

Artist: Bionic Angel

Herkunft: Itzlings, Deutschland

Album: Masquerade

Spiellänge: 45:46 Minuten

Genre: Gothic, NDH

Release: 12.12.2014

Label: Schwarzdorn Productions

Link: https://www.facebook.com/BIONIC-ANGEL-242950341641/

Bandmitglieder:

Gesang – The Juggernaut (nach Albumaufnahme ausgeschieden)
Gitarre – Nik
Bassgitarre – Ali
Keyboard – Elvis
Schlagzeug – Henne

Tracklist:

  1. 1000 Jahre
  2. Masquerade
  3. Meine Gier
  4. Night’s Dawn
  5. Spät
  6. Bad To The Bone
  7. Sterne & Mond
  8. Welcome To The Show
  9. Schattenengel
  10. Brave New World
  11. Vöglein
  12. Kalter dunkler Stern

Bionic Angel - Masquerade

Die Band Bionic Angel wurde im Jahre 2000 durch den damaligen Sänger The Juggernaut gegründet. Nachdem sich die Band auf mehreren Samplern präsentierte, erschien 2008 dann das Debütalbum Digital Violence, auf das Ende 2014 das hier zu besprechende Masquerade folgte.

Es gibt hier mehrere Punkte, die einem Hörer direkt ins „Gesicht springen“. Zum einen das etwas penetrante Keyboardspiel, das sich vor alle anderen Instrumente schiebt und nach Aufmerksamkeit giert, zum anderen in den Passagen des Clean Gesangs die etwas anstrengende Stimme von The Juggernaut. Während die gegrowlten Passagen (wie z.B. bei Welcome To The Show) echt klasse sind, zieht es einem bei dem klaren Gesang die Fußnägel nach oben.

Fazit: Auf Masquerade findet man eine Mischung aus Industrial und Gothic Rock/Metal, die zwischen softeren und etwas härteren Songs hin und her pendelt, ebenso ist sich die Gruppe anscheinend nicht sicher, ob englische oder deutsche Lyrics stimmiger sind. Da man anscheinend noch im Selbstfindungsprozess ist, hier ein Tipp von mir: Haltet euch an die härtere Schiene, denn die steht euch wesentlich besser zu Gesicht. Somit hoffe ich – auch wenn auf dem nächsten Album eine Frau am Gesang zu hören sein wird – auf mehr Aggressivität in den Vocals und ein wenig mehr Abwechslung.

Anspieltipps: Welcome To The Show
Petra D.
6.2
6.2
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: