Enslaved: verkünden Streamingevent anlässlich der Wintersonnenwende

Enslaveds neues Studioalbum Utgard wurde kürzlich auf die Welt losgelassen und beschäftigt sich mit dem esotherischen Ort in der nordischen Mythologie, der die Wiedergeburt des Individuums zelebriert – ein Ort, an dem man für die Vereinigung des Selbst geht und alle Dinge vereint, wie oben so auch unten, Nacht sowie Tag.

Um Utgards Veröffentlichung weiterhin zu zelebrieren und die Wintersonnenwende zu feiern (einen heidnischer Feiertag, der den Tod und die Wiedergeburt der Sonne symbolisiert), kündigt die Band heute ihren Winter Solstice Streamingevent für Samstag, den 19. Dezember via Revolver Magazins Facebook Seite an. Daraufhin folgt ein Live Q&A mit einigen Bandmitgliedern.

Dieses digitale Event vereint Enslaveds kürzlich absolvierte Cinematic Summer Tour, mit den Teilen Chronicles Of The Northbound, Below The Lights und Utgard The Journey Within.
Die Performances werden von Revolver Magazin präsentiert und am kommenden Tag, Sonntag, den 20. Dezember auf dem Enslaved Youtube Channel wiederholt. Alle drei Events entstanden in Zusammenarbeit miteurpäischen Festivals wie dem Roadburn, Beyond The Gates und Summer Breeze.

Enslaveds Ivar Bjørnson kommentiert:
Wir nähern uns dem Ende eines Jahres, in dem viele von uns Enttäuschungen erlebten und vielleicht das Gefühl hatten, etwas verpasst zu haben. In unserem Teil der Welt konnte man leicht das Gefühl bekommen, als das ständige Schwinden des Tageslichts diesss Elend nur noch unterstreicht, das wir für immer mit 2020 verbinden. Es hat keinen Sinn, es unter den Teppich zu kehren. Die Pandemie war und ist eine totale Enttäuschung. Sie wirkt sich auf alles negativ aus: Unsere grundlegenden sozialen Bedürfnisse, unseren Reiseinstinkt, unsere Arbeit. Egal, was wir tun wollen, Corona hält uns davon ab.

Aber wir geben unser Bestes, im Dunkeln neue Wege zu finden. Das ist es, was wir Menschen tun – und meistens helfen uns nicht nur diejenigen, die uns nahe stehen, sondern auch größere Gruppen, die zum Beispiel durch gemeinsame Interessen geprägt wurden und zusammenfanden. Die enorme Unterstützung, die wir als Band dieses Jahr gefühlt und erlebt haben, war fantastisch. Somit haben wir viele positive Erinnerungen mit Hilfe unserer Enslaved-Community formen können, die uns sehr dabei half, das Jahr auch in einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Diese momentan immer kürzer werdenden Tage sind also definitiv kein Countdown zu einem grauenvollen Schicksal, das uns am Horizont erwartet: Sie erinnern an die Veränderung, die vor uns liegt. Die Momente voller Sonnenstrahlen werden bis zu diesem kürzesten Tag des Jahres – der Wintersonnenwende – noch weniger. Doch egal, ob ihr euch von alten Traditionen und Riten (so wie wir) leiten lasst oder den Tag lieber aus wissenschaftlicher Sicht betrachtet und wisst, dass zu dem Zeitpunkt die Pole ihre maximale Neigung von der Sonne weg erreicht haben – wir hoffen, dass ihr euch unserer Feier anschließt und gemeinsam die Wiedergeburt der Sonne mit uns erleben wollt.

Und auch wenn viele unserer Probleme sich noch nicht gelöst haben bis dahin: Wir feiern dennoch die Musik und unseren Zusammenhalt. Die Tatsache, dass wir 2020 überstanden haben und immer noch da sind, um uns gegenseitig aufzubauen. Lasst uns diese Kraft in einen neuen Sonnenzyklus weitertragen und schauen, was die Zukunft bringt!

Vor Kurzem haben Enslaved außerdem neue Tourdaten für kommendes Jahr angekündigt:
EnslavedUtgard European Tour 2021
w/ IntronautObsidian KingdomCrown

  • 09/05 – DE Berlin, Hole44 
  • 10/05 – NL Utrecht, De Helling 
  • 11/05 – FR Lille, Maison Folie Beaulieu
  • 12/05 – UK Birmingham, 02 Institute 2
  • 13/05 – UK Glasgow, Classic Grand
  • 14/05 – UK Leeds, Brudenell Social Club
  • 15/05 – UK London, 229
  • 16/05 – FR Paris, La Machine Du Moulin Rouge 
  • 18/05 – ES Madrid, Caracol
  • 19/05 – ES Barcelona, Boveda
  • 20/05 – FR Lyon, CCO
  • 21/05 – CH, Aarau, Kiff
  • 22/05 – AT Vienna, Metal Meeting 
  • 24/05 – DE Munich, Backstage
  • 25/05 – DE Stuttgart, Wizemann
  • 26/05 – DE Cologne, Luxor
  • 27/05 – DE Frankfurt, Das Bett 
  • 28/05 – DE Hamburg, Uebel & Gefährlich 
  • 29/05 – DE Leipzig, Hellraiser

Enslaved sind:

  • Ivar Bjørnson | Gitarre
  • Grutle Kjellson | Gesang
  • Arve ‚Ice Dale‘ Isdal | Gitarre
  • Håkon Vinje | Keyboard, Klargesang
  • Iver Sandøy | Schlagzeug

Quelle: Nuclear Blast Records

Enslaved – Utgard

Weitere Beiträge
Xentrix: verschieben „Re-Infecting Europe“-Tour auf 2022