Fiddler’s Green – 25 Blarney Roses: Live In Cologne

“Happy Birthday Party – Live!“

Artist: Fiddler’s Green

Herkunft: Erlangen, Deutschland

Album: 25 Blarney Roses: Live In Cologne

Spiellänge: ca. 62:00 Minuten

Genre: Folk Rock, Folk-Punk

Release: 23.10.2015

Label: Deaf Shepherd Recordings

Link: http://www.fiddlers.de

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre, Irische Bouzouki – Ralf Albi Albers
Bassgitarre – Rainer Schulz
Akkordeon, Bodhran – Stefan Krug
Geige, Gesang – Tobias Heidl
Schlagzeug, Percussion – Frank Jooses
Gesang, Gitarre – Patrick Pat Prziwara

Tracklist:

  1. Take Me Back (Live)
  2. Scolding Wife (Live)
  3. A Bottle A Day (Live)
  4. Walking High (Live)
  5. The More The Merrier (Live)
  6. Jump (Live)
  7. Greens And Fellows (Live)
  8. Down By The Hillside (Live)
  9. Dublin Streets / Irish Washerwoman (Live)
  10. A Night In Dublin (Live)
  11. We Don’t Care (Live)
  12. Never Hide (Live)
  13. Old Dun Cow (Live)
  14. Folk’s Not Dead (Live)
  15. Burning The Night (Live)
  16. Yindy (Live)
  17. Victor And His Demons (Live)
  18. Blarney Roses (Live)

Fiddlers Green - 25 Blarney Roses-Live in Cologne

Ach, wie ist es schön zu sehen, dass es in Deutschland noch immer Bands gibt, die es schaffen, eine viertel Dekade auf sich aufmerksam zu machen. Fiddler’s Green haben sich anlässlich ihres fünfundzwanzigjährigen Bandbestehens nicht lumpen lassen und zusammen mit ihren Fans eine ordentliche Party-Tour abgefeiert. Ich meine, wer irisches Blut – auch wenn nur in musikalischer Form – unter die Leute bringt, muss auch (zumindest dem Klischee nach) wie ein Ire feiern können. So durfte man sich als Fan der Erlanger-Jungs bereits über eine Best-Of Platte, welche am 13.02.2015 (Link: hier) das Licht der Welt erblickte, erfreuen und sich somit schon mal auf das wirkliche Highlight freuen – eine Tour und als Dankeschön eine Live CD von genau dieser Tour.

Diesmal durfte wieder das E-Werk in Köln herhalten, um am 21.03.2015 für ordentlich viel Publikum und Atmosphäre zu sorgen. Exakt hier wurden die achtzehn Songs digital sowohl als Video-DVD als auch als Audio-CD aufgenommen.

Für die Setlist hat man jedoch ein wenig tiefer in die Bandgeschichte gegriffen als noch bei der Tracklist des Best-Of Albums. Ich meine theoretisch ist eine Live-CD ja ein Best-Of, denn wer spielt denn freiwillig bei einem Konzert seine unpopulärsten Lieder? So hört man, vor allem wegen dem warmen und homogenen Sound, sehr gerne zu, wenn Hits wie Dublin Streets/Irish Washerwoman, Never Hide und Old Dun Cow durch die Boxen schwingen. Apropos schwingen, dass das Publikum zu den Klängen der Songs mittanzt, ist zwar nicht zu hören, jedoch wirkt es wegen der gut eingemischten Atmosphäre-Sounds und Publikumsinteraktionen so, als wäre man mitten unter der tanzenden und feiernden Masse.

Tontechnisch hat man gefühlt nur homöopathisch nachreguliert, denn sei es der Smalltalk innerhalb der Bandmitglieder oder das laute Rufen des Publikums, hier ist alles so, wie ich mir es von einer Live-Platte wünsche – quasi mittendrin statt nur dabei.

Fazit: Mit Live-Platten hat man bekanntlich immer soetwas wie eine ganz billige Wundertüte. Die Chance, dass man mal eine gute erwischt, ist (nach meinem Empfinden) geringer als morgens auf dem Weg zur Arbeit mal keinen Stau zu haben. Doch heute scheint so ein Tag zu sein, an dem alles richtig läuft, weder Stau noch eine schlechte Platte. Ich denke, dass sich die sechs Jungs aus Erlangen verdient auf die Schulter klopfen können und sich selbst sagen dürfen „Gut gemacht!“. Da man hier sehr viel Wert darauf gelegt hat, dass man das Publikum mitbekommt und so das Gefühlt bekommt, ein Teil des Ganzen zu sein, wirkt diese Live-CD genauso, wie man sich das wünscht. Der Sound ist satt und warm und die Tracklist ist bekanntlich super. Dass Fiddler’s Green wissen, was sie tun, haben sie nun erneut bewiesen und ihren Fans mit 25 Blarney Roses: Live In Cologne ein tolles Dankeschön für die fünfundzwanzig Jahre Support geschenkt. In meinen Augen ist die CD auf jeden Fall kaufenswert!

Anspieltipps: Old Dun Cow, Never Hide und A Night In Dublin
Kai R.
8.5
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.5
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: