Quelle: MDD Records

Final Cry: neuer Sänger an Bord, Studiotermin im November bestätigt

Vor kurzem gaben die deutschen Szene Urgesteine von Final Cry ihren Deal mit Black Sunset / MDD bekannt. Nun verraten die Niedersachsen auch, wer der neue Frontmann sein wird: Kai „Aki“ Wilhelm, ursprünglich aus Berlin stammend, ist der neue Mann am Mikro. Kai, seit Anfang der Neunziger in der Metalszene aktiv, zeichnete sich zuletzt für die Vocals auf dem 2016 erschienenen Album The End Is Near der Nordic Death Metaller Across The Burning Sky verantwortlich und war in den ’00er Jahren mit den Berliner Thrash/Deathcore’ern Subconscious aktiv. Mittlerweile in Niedersachsen ansässig, bewarb er sich kurzerhand auf das Sängergesuch der in der gleichen Region beheimateten Final Cry und da man sich bereits flüchtig aus diversen Szeneaktivitäten der Vergangenheit kannte, fand man schnell zueinander. Vom 15. bis 20. November wird das nunmehr komplettierte Quintett im Soundlodge Studio unter den Fittichen von Jörg Uken den Nachfolger ihres 2018er Albums Zombique einspielen. Be prepared!

http://finalcry.de
https://www.facebook.com/finalcryofficial
https://www.instagram.com/finalcryofficial

Weitere Beiträge
Foreigner: 2021-Konzerte in Juni 2022 verschoben