Flotsam And Jetsam – Flotsam And Jetsam

“Solide“

Artist: Flotsam And Jetsam

Herkunft: USA

Album: Flotsam And Jetsam

Spiellänge: 55:31 Minuten

Genre: Power Metal, Thrash Metal

Release: 20.05.2016

Label: AFM Records

Link: http://www.facebook.com/flotsamandjetsam.official

Bandmitglieder:

Gesang – Eric A.K.
Gitarre – Michael Gilbert
Gitarre – Steve Conley
Bassgitarre – Michael Spencer
Schlagzeug – Jason Bittner

Tracklist:

  1. Seventh Seal
  2. Life Is A Mess
  3. Taser
  4. Iron Maiden
  5. Verge Of Tragedy
  6. Creeper
  7. O.T.D.
  8. The Incantation
  9. Monkey Wrench
  10. Time To Go
  11. Smoking Gun
  12. Forbidden Territories

Flotsam and Jetsam - Flotsam and Jetsam

 

Wie das bei der schier unüberschaubaren Masse an Bands ist, die es im Metal-Sektor gibt, kann es ganz schnell mal passieren, dass man die ein oder andere bekanntere Band nur vom Namen kennt. So ging es mir bis vor kurzem mit Flotsam And Jetsam, die an mir immer vorbeigegangen sind.

Dabei existiert die Band schon seit 1981, wenn man die Zeit vor der Namensumbenennung mit einrechnet. Damit hat die Bezeichnung „Urgestein“ eine ganz andere Dimension als bei so manch anderer Band, auch wenn kein Gründungsmitglied mehr dabei ist (zwei sind 1984 dazugestoßen, einer 1987). Doch was bietet die Band, die jetzt erst ein Album nach ihrem Bandnamen genannt hat?

Um es auf einen Punkt zu bringen: das, was man erwartet. Ich habe mir im Zuge der Rezension auch ältere Lieder angehört, und die Gruppe weiss, was die Fans erwarten. Es gibt natürlich mal langsamere, mal schnellere Lieder, aber die Band liefert wirklich zu 100% Power/Thrash Metal ab. Natürlich spricht da nichts gegen, zumal die Truppe zu den Gründern des Genres zählt. Dass es keine wirklichen Füllerlieder gibt, ist ebenso erfreulich wie es bedauerlich ist, dass es keinen neuen Livehit auf der Platte gibt.

Fazit: Auch wenn ich Respekt vor der Langlebigkeit von Flotsam And Jetsam habe, muss ich der letzten Veröffentlichung leider nur einen oberen Durchschnitt attestieren. Schön ist, dass die Stimme vom Sänger auch mit über 50 noch kraftvoll ist, allerdings ist die Platte losgelöst von dem „historischen Hintergrund“ zwar eine gute, aber keine überragende Veröffentlichung, die in einigen Jahren wohl kaum eine Erwähnung mehr finden wird.

Anspieltipps: Verge Of Tragedy
Gordon E.
7
Leser Bewertung1 Bewertung
10
7
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: