Goddess Of The Sun: erste EP veröffentlicht

Erst 2019 fand sich das Trio Goddess Of The Sun zusammen. Ende des letzten Jahres veröffentlichten die Frankfurter ihre Debüt-EP Goddess Of The Sun.

„Unholy Hard and Heavy Rocking Otherworld Trinity from Frankfurt“ – so beschreibt die Band ihren Stil. Tief verwurzelt in den kreativen Hochzeiten des 70er Jahre Rocks, schaffen Goddess Of The Sun ihr ganz eigenes Klangbild, welches die Schnittstelle zwischen dem klassischen Heavy Rock und dem Doom/Occult-Rock bildet.

Hier gibt es den Song Goddess Of The Sun zu hören:

Goddess Of The Sun verstehen es ausgezeichnet, ihren Sound sehr organisch zu gestalten, mit Ecken und Kanten aber ohne viel Schnickschnack.

Quelle: NauntownMusic

„Es ist so einfach, wenn man nur zu dritt ist“ lautet einer der Ansätze, wenn man nach dem Erfolgsrezept dieser Band fragt. Alle drei Bandmitglieder haben zuvor in der Band Damage gespielt, die seit 2017 auf Eis liegt. In den Tiefen des Death Metal verwurzelt, gestalten Daniel Seddig (Gesang, Gitarre), Aron Fink (Drums) und Cliff Sartori (Bass) düster-okkult-solar-astrophone Lieder, die das gesamte Spektrum der Protagonisten abdeckt. Diese seltsame und doch einzigartige Atmosphäre macht Goddess Of The Sun zu etwas ganz Besonderem.

2019 gegründet, veröffentlicht das Trio im Dezember ihre erste EP, die aus vier Songs besteht. Wie alles andere in der Kulturbranche auch, werden Goddess Of The Sun von der Corona-Epidemie in ihrem Tatendrang gebremst. Für die Zeit danach liegt der Fokus von Goddess Of The Sun vornehmlich auf Konzerte und auf die Produktion des ersten Albums.

Tracklist EP:
1. Inquisition
2. Goddess Of The Sun
3. The Ritual
4. Star Conqueror

https://www.facebook.com/goddessofthesunband

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: