Grey Daze: veröffentlichen am 29.01.2021 „Amends … Stripped“

Grey Daze, die für ihr mitreißendes Album Amends viel Lob einstecken konnten, lösen nun ihr Versprechen gegenüber ihrem verstorbenen Sänger, Chester Bennington, ein und veröffentlichen am 29. Januar auf Loma Vista Records eine Fünf-Song-EP mit dem Titel Amends… Stripped.

Einen ersten Eindruck liefert das Video für Shouting Out:

Eines der interessanteren Dinge bei der Arbeit mit einem so großartigen Sänger wie Chester ist, dass man all die feinen Nuancen seiner Stimme umso mehr zu schätzen und zu hören lernt, je mehr man sich vom Original entfernt“, erklärt Grey Daze-Mitbegründer und Schlagzeuger Sean Dowdell. „Er war ein ganz besonderer Sänger mit einer erstaunlichen Fähigkeit Songs zu schreiben. Es hat uns sehr viel bedeutet seine Gesangsleistungen auf der akustischen Version von ‚Shouting Out‘ zu verwenden.“

Im Oktober kehrte die Band ins Studio zurück und arbeitete mit Produzent Billy Bush (Garbage, Muse) und alternativen Gesangsspuren von Bennington. Das Konzept einer Akustik-Veröffentlichung war etwas, das Grey Daze bereits vor der Veröffentlichung von Amends diskutiert hatten, da sie wussten, dass die Songs einen völlig neuen Aspekt des Materials präsentieren und Benningtons immenses Talent hervorheben würde.

Amends… Stripped track list: 

  1. Shouting Out (Stripped)
  2. Sometimes (Stripped)
  3. Soul Song (Stripped)
  4. What’s In The Eye (Stripped)
  5. The Syndrome (Stripped)

Grey Daze sind Chester Bennington (Gesang), Sean Dowdell (Schlagzeug), Mace Beyers (Bass) und Cristin Davis (Gitarre).

 

Quelle: Oktober Promotion

Weitere Beiträge
Lacuna Coil: kündigen neues Live-Album an und veröffentlichen erste Single „Bad Things“