Quelle: Gordeon Music

Hranice Abyss: präsentieren ihr Killer-Video ´Flawless Oblivion´

Hranice Abyss sind ein beeindruckender Death Metal / Deathcore-Act aus dem brasilianischen São Paulo.

Lasst euch von dem neuen Video Flawless Oblivion beeindrucken:

Einflüsse von The Black Dahlia Murder über Cattle Decaptation, Necrophagist, Death, Lamb Of God bis hin zu Slayer verschmelzen mit modernen Ideen von Bands wie Meshuggah, Slipknot, Decapitated und den großen Produktionen von Dream Theater und Porcupine Tree. Hranice Abyss suchen die Vereinigung von basischer Aggression mit ästhetischer Schönheit, von reiner Katharsis zur Sublimation. Die lyrischen Themen greifen philosophische Fragen von Adorno und Horkheimer auf, Nietzsches Nihilismus, Baumans flüssige Beziehungen und die Simulationen von Baudrillard.
Wenn wir die Freudsche Psychoanalyse und die Poesie von Byron betrachten, werfen wir Fragen auf, wohin der postmoderne Mensch wirklich passt, mit seinen Komplexen und Traumata, der Resignifikation des Lebens und affektiven Beziehungen, in dieser medialen Welt, in der alles ein Produkt ist und in der die mentalen Räume immer kleiner werden. Die Band möchte sich diesem Abgrund stellen und über die Leere nachdenken, die unsere Seelen plagt, um unsere Bedeutung zu finden und in Kunst umzuwandeln.
Flawless Oblivion dreht sich um das moderne Leben, den Verlust des Willens und das freie Denken. Alle Kämpfe, die wir führen, um ein normales, routinemäßiges Leben zu führen und uns dem Willen anderer zu unterwerfen. Aber inmitten all der schwierigen Rückschläge und Momente können sich die Menschen bewegen, wenn auch mit einem Gefühl der Leere im Inneren. Das sind wir. Das ist unsere Geschichte. Die Musik selbst hat räumlich-kontemplative Teile und auch einen stark beschleunigten Rhythmus, eine Parallele aus betäubtem Geist und Angst, Katharsis und Sublimation.
Der Tanz gibt dem Video eine besondere Note. Wir wollten ein sentimentales und sensibles Gefühl für das Video, aber gleichzeitig etwas, das dem Betrachter ein Gefühl der Erzählung vermittelt, ohne die Ästhetik zu verlieren.

www.facebook.com/hraniceabyss

Weitere Beiträge
Heavy Water: ‚Red Brick City‘ erscheint am 23.07., Titeltrack bereits online