King Diamond und Surly Brewing Co. brauen Black Horsemen

... es müssen mindestens zwei sein

Am 2. November startet King Diamond, bürgerlich Kim Bendix Petersen, in Dallas seine Nordamerika-Tour und wird insgesamt 23 schwarzmetallische Messen absolvieren. Passend dazu werfen der King und die Surly Brewing Co., eine handwerkliche Brauerei mit Sitz in Minnesota, das limitierte Black Horsemen Bier auf den Markt und machen die US-Tour damit für die Fans noch unvergesslicher. Bei dem Black Horsemen handelt es sich um ein 6 %-tiges schwarzes Lager Bier im dänischen Stil. Die Hefe, mit der es gebraut wurde, stammt von King Diamonds langjähriger Lieblingsbrauerei Carlsberg in Dänemark. Pechschwarz und nichts für schwache Nerven, so soll es sein, doch war etwas anderes zu erwarten, wenn der dänische Horrorfan seine Finger im Spiel hat?! Das Dosendesign steht ganz im Zeichen des legendären King Diamond Zweitwerks Abigail aus dem Jahr 1987 und ist ein echter Blickfang. Auch wenn die US-Tour erst am 2. November startet, wird das The King-Dosenbier schon ab Halloween (31. Oktober) über den Surly Vertrieb erhältlich sein. Außerdem können Ticketinhaber das schwarze Gesöff an ausgewählten Orten der Tour direkt vor Ort genießen.

Laut King Diamonds persönlicher Meinung handelt es sich um das perfekte Bier, auf das er sehr stolz ist und das er seinen besten Freunden zu jeder Zeit und an jedem Tag der Woche servieren würde. Seit er es das erste Mal probiert hat, kann er es nicht erwarten, es wieder zu trinken. Allerdings kann man in einer Bar nicht einfach ein Black Horsemen bestellen …, es müssen mindestens zwei sein, sonst wäre es grammatikalisch kein richtiges Englisch.

Weitere Informationen zu King Diamond, Black Horsemen und zu der US-Tour findet ihr unter: https://www.kingdiamondcoven.com

Weitere Beiträge
New Model Army: feiern 40. Band-Gebutstag am 24.10.2020 mit einem Konzert