Kiss: verschieben alle verbleibenden europäischen Daten der „End Of The Road-Tour“

Das Spektakel zum Abschied muss warten

Die neuen Termine für 2021 sind in Arbeit und bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit.

Frankfurt, 5. Juni 2020 – Das Spektakel zum Abschied muss warten: Kiss verschieben alle verbleibenden europäischen Daten der End Of The Road-Tour, die bis Juni und Juli 2020 stattfinden sollte. Das aufgrund der Corona-Pandemie behördlich angeordnete Veranstaltungsverbot für Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 betrifft auch die Hallen-Shows in Dortmund (14.6.), Hamburg (15.6.), Frankfurt (10.7.) und Stuttgart (11.7.).

Derzeit arbeiten alle mit Hochdruck an der Neuansetzung der Deutschland-Tournee für 2021 und werden diese so bald wie möglich bekannt geben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Paul Stanley: “We will be back as soon as possible, and in the meantime we want to say to the #KISSARMY in Europe stay safe.”

Gene Simmons: “To all our European fans, stay healthy and we will be back rocking you all very soon.”

Mit der End Of The Road World Tour ziehen Kiss ein letztes Mal um den Globus und beenden eine sagenhafte Rock’n’Roll-Karriere. Kiss zelebrieren nicht weniger als die ganz große Rockshow: mit Explosionen, Lasern, einer gewaltigen Bühne und einem Lichtgewitter sondergleichen. Die vier Rock’n’Roll-Superhelden fliegen über die Fans, schweben unter der Hallendecke, spucken Blut und Feuer und schießen Raketen aus ihren Gitarren.
Das wollen die Fans feiern – und haben sich seit Ankündigung bereits über 35.000 Tickets gesichert. Damit sind die Shows zu 80% ausverkauft.

Weitere Beiträge
Ayreon: veröffentlicht mit „Talk Of The Town“ einen weiteren Song inkl. Video aus dem neuen Album „Transitus“