Lizzy Borden – Best Of Lizzy Borden, Vol. 2

Der Meister der Verwandlung präsentiert sein zweites Best-of Album

Artist: Lizzy Borden

Herkunft: Los Angeles Kalifornien, USA

Album: Best Of Lizzy Borden, Vol. 2

Spiellänge: 61:19 Minuten

Genre: Heavy Metal, Power Metal, Horror Metal

Release: 13.11.2020

Label: Metal Blade Records

Link: http://www.lizzyborden.com/

Aktuelle Bandmitglieder:

Gesang – Lizzy Borden
Gitarre – Ira Black
Bassgitarre – Marten Andersson
Schlagzeug – Joey Scott

Tracklist:

  1. My Midnight Things
  2. Long May They Haunt Us
  3. Tomorrow Never Comes
  4. Obsessed With You
  5. (This Ain´t) The Summer Of Love (Blue Öyster Cult Cover)
  6. Under Your Skin
  7. Lovin‘ You Is Murder
  8. The Scar Across My Heart
  9. There Will Be Blood Tonight
  10. We Only Come Out At Night
  11. Abnormal
  12. Live Forever
  13. Pet Sematary (Ramones Cover)
  14. Burnin‘ For You (Blue Öyster Cult Cover)

Unterbewertet! Das ist das erste Wort, was mir zu Lizzy Borden einfällt. Dabei hat der Horrorfetischist mit dem Hang zu theatralischen und bluttriefenden Bühnenshows einige unsterbliche Klassiker geschrieben. Angefangen in den 80er-Jahren mit Hits wie American Metal und Me Against The World, verlief die Karriere nicht so, wie es der exzentrische Frontmann mit der glockenhellen Stimme verdient hätte. Zahlreiche Wechsel innerhalb der Band und zwischenzeitliche Auflösungen verhinderten die großen Erfolge der Amerikaner, die 1983 von den Brüdern Gregory Charles Harges (Lizzy Borden) und Joey Scott Harges gegründet wurden.

In den elf Jahren Studioabstinenz zwischen den letzten beiden Alben fand die Band hauptsächlich Spaß am Touren. Lizzy hatte nach eigener Aussage schon mit dem Tagesgeschäft der Musikindustrie abgerechnet. Doch 2018 erfolgte ein Umdenken im Hause Borden. Metal Blade Chef Brian Slagel überzeugte Lizzy bei einem Treffen, einen neuen Plattenvertrag zu unterzeichnen. Im selben Jahr erschien die von Kritikern gelobte Platte My Midnight Things.

Das vorliegende Album Best Of Lizzy Borden, Vol. 2 behandelt ausschließlich die im aktuellen Jahrtausend erschienenen Outputs: Deal With The Devil (2000), Appointment With Death (2007) und My Midnight Things (2018) werden mit je vier Songs gewürdigt. Der Zusammenschnitt ist somit die logische Fortsetzung des 1994 erschienenen Best Of Lizzy Borden, welches nur Songs der Frühphase enthielt. Das Best-of enthält zusätzlich zwei neue Coversongs, welche im Sommer 2020 aufgenommen wurden. Es handelt sich dabei um Pet Sematary von den Ramones und Burnin‘ For You von Blue Öyster Cult. Nachdem in der Vergangenheit schon Klassiker wie Born To Be Wild von Steppenwolf und Live And Let Die von Paul McCartney gecovert wurden, legen sich Lizzy Borden die Messlatte also wieder sehr hoch.

Zunächst erscheint die Kollektion nur in digitaler Form. Schade, zumindest eine (Blood Splatter) Vinyl sollte im Sinne des Horrormeisters noch nachgeschoben werden. Die Songs wurden von Tom Baker (u. a. David BowieRob ZombieMarilyn Manson) digital remastered. Was man den ersten beiden Songs My Midnight Things und Long May They Haunt Us auch anhört. So gut das letzte Studioalbum auch war, die Produktion ist und bleibt ein schlechter Scherz. Tom Baker konnte immerhin noch ein bisschen optimieren. Der Hitfaktor ist nichtsdestotrotz hoch. Mit Doublebass und coolem Riffing geht es in Tomorrow Never Comes weiter. Nicht gerade der stärkste Refrain, läuft aber gut rein. Das gleiche Prinzip gilt auch für Obsessed With You. Mit (This Ain´t) The Summer Of Love präsentierten Lizzy Borden schon vor 20 Jahren ein Blue Öyster Cult Cover. Die Version klingt so verdammt eigenständig, dass sie als Lizzys eigene Nummer durchgeht. Die Aufnahmen vom 2000er Deal With The Devil Album klingen für meinen Geschmack am druckvollsten auf diesem Output. Under Your Skin hätte ich vermutlich nicht mit auf ein Greatest Hits Album genommen, aber die Gitarrensoli gehen definitiv unter die Haut. Rockiger geht es in Lovin‘ You Is Murder zu, hier lässt Fates Warning Bassist Joey Vera die tiefen Saiten erklingen.

Lizzy Borden ist nicht umsonst der Master Of Disguise. Deshalb lässt der Schockrocker in The Scar Across My Heart zunächst den Softie raushängen, nur um dann mit der Highspeed-Granate There Will Be Blood Tonight heidnische Rituale zu beschwören. Seit Jahren ist der Song mein absolutes Highlight aus Lizzys Katalog, was für eine geile Bassline! Elektronische Klänge und Industrial-Riffs gibt es mit We Only Come Out At Night auf die Lauscher – wieder einmal zeigt der Meister seine Verwandlungskünste. Klassischen Power Metal, wie man ihn auch von europäischen Bands kennt, liefert der nächste Song Abnormal. Mit wabernden Bässen und fetten Riffs ziehen uns Lizzy Borden in Live Forever ein letztes Mal in ihre düsteren Abgründe. Kommen wir zu den bereits angekündigten Coversongs. Vorweg, ich liebe beide Songs und im Fall von den Ramones handelt es sich sogar um meinen persönlichen Lieblingssong der Band. Eigentlich konnten Lizzy Borden hier nur verlieren. Bei Pet Sematary fehlt natürlich der nölige Gesang von Joey Ramone. Thematisch passt der Soundtrack des gleichnamigen Horrorstreifens natürlich wie das Beil in den Kopf. Was soll ich sagen, der Mistkerl macht tatsächlich was aus dem Cover. Schneller und mehr als klassischer Metalsong angelegt und natürlich mit Lizzys unnachahmlicher Stimme. Good job! Bei Burnin‘ For You wendet sich das Blatt. Irgendwie uninspiriert fließt das BÖC Cover aus den Boxen. Die Atmosphäre des Originals wird zu keiner Sekunde erreicht. Das haben Lizzy Borden mit ihrer Interpretation von (This Ain´t) The Summer Of Love um Längen besser gemacht.

Lizzy Borden – Best Of Lizzy Borden, Vol. 2
Fazit
Horrorguru Lizzy Borden möchte wieder raus auf die Bühne, um zu sehen, wie jüngere Fans auf seine Musik reagieren. Das klingt nach einem guten Plan! Den einen oder anderen Song auf Best Of Lizzy Borden, Vol. 2 hätte ich ausgetauscht und ein Greatest Hits mit gleich drei Coversongs ist eher fragwürdig. Dennoch können Fans von klassischem Heavy Metal und Power Metal ein Ohr riskieren. Wer auf traditionelle Riffs der Marke American Metal steht, dem lege ich das erste Best-of der Amerikaner ans Herz. Somit stehen drei To-dos auf der Liste. Für Lizzy Borden Fans: Vervollständigt eure Sammlung mit diesem Album, allein die coole Pet Sematary Version ist es wert. Für Neulinge: Legt euch mindestens beide Best-of Scheiben zu. Für mich: In Zukunft endlich eine der legendären Liveshows besuchen.

Anspieltipps: My Midnight Things, (This Ain´t) The Summer Of Love und There Will Be Blood Tonight
Florian W.
7.5
Leser Bewertung1 Bewertung
7.5
7.5
Punkte
Weitere Beiträge
Hovert – Omyt