Made in Franken: Eden’s Decay

Bandvorstellung einer fränkischen Death Metal Band

In unserer neuen Serie stellen wir euch fränkische bzw. bayrische Metalbands vor, die bereits in ihrer Region oder auch darüber hinaus einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht haben. Heute mit Eden’s Decay!

Name: Eden’s Decay

Gründung: 2012

Musikrichtung: Melodic Death Metal, Black Metal

Links: https://www.facebook.com/EdensDecay/
https://www.instagram.com/edensdecay/

Bandmitglieder:

Gesang und Gitarre – Fabian Eitel
Gitarre – David Amiri
Bass – Simon Bloß
Schlagzeug – Fabian Straue

Diskografie:

  • 2014: Demo Song: The Enemy
  • 2015: EP Nihil
  • 2021: Innerfeind

Wichtigstes Konzert:

Metal United Festival 2017

Eden’s Decay spielten am Anfang erst zu dritt, ab 2014 dann zu viert einige kleinere Shows in der Umgebung mit lokalen Bands.

Die Gunzenhausener konnten auf ihrer ersten EP Nihil 2014 zumindest ansatzweise die Kritiker überzeugen. Die Songs, die auf starke, melancholische Melodic Death /Black Metal Riffs aufbauen, enden des Öfteren in Core-beeinflusste Breakdowns und zerstören somit, laut einschlägigen Metalmagazinen, „die Stimmung des Songs“.

Im aktuellen Longplayer, der noch in der Mache ist, will man jetzt noch gezielter auf die Songqualität achten. Er besteht aus Liedern, die sie bereits live gespielt haben. Thematisch und stilistisch will man in Richtung Atmospheric/Post Black Metal mit Einflüssen aus Doom und Punk gehen. Die Lyrik der Songs bezieht sich auf den Albumtitel Innerfeind und thematisiert den Kampf mit dem eigenen Ich, das einem manchmal das Bein stellt, in die Ecke drängt und schließlich zur Verzweiflung bringt. Angst spielt dabei eine wichtige Rolle.

Wir möchten genau die Momente betonen, die einem die Luft zum Atmen rauben, die einen glauben lassen, man sei nichts wert“, so Gitarrist David Amiri.

Das Album produzieren die vier so gut wie komplett in Eigenregie. Da alle Mitglieder weit weg voneinander wohnen, hat sich der Aufnahmeprozess etwas hingezogen – aber jetzt fehlen nur noch die Vocals, das Feintuning und das Mastering.

Veröffentlicht werden soll das Ganze auf Bandcamp, sodass sich jeder einen Eindruck von Eden’s Decay machen kann – wem es gefällt, der kann auch gerne eine Spende hinterlassen.

Evtl. sind auch CDs, Kassetten und Merchandise geplant, aber damit will man erst mal warten.

Auftritte stehen momentan zwar nicht an, aber die Band würde sich freuen, mal wieder live ihr Können unter Beweis zu stellen!

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: