Rise Against: veröffentlichen provokantes Visual zu „The Numbers“ in Zusammenarbeit mit „Indecline“

Kurz nach dem Maifeiertag veröffentlichen Rise Against zusammen mit dem Sample der (russisch übersetzten) französischen Hymne L’Internationale The Numbers als Lead-Off-Track des kommenden Albums Nowhere Generation, das am 04. Juni 2021 erscheinen wird (Loma Vista Records). Die Veröffentlichung wird von einem provokantem Visual begleitet, das den Geist von L’Internationale verkörpert, einem Lied, das seit dem späten 19. Jahrhundert eine Hymne für Arbeiter*innen ist.

Das Visual zu The Numbers wurde von Indecline, einem amerikanischen Aktivist*innenkollektiv konzipiert und inszeniert, das sich aus Graffiti-Autor*innen, Filmemacher*innen, Fotograf*innen, Vollzeit-Rebell*innen und Aktivist*innen zusammensetzt. Die Projekte von Indecline konzentrieren sich auf soziale, ökologische und ökonomische Ungerechtigkeiten, die von amerikanischen und internationalen Regierungen, Unternehmen und Strafverfolgungsbehörden begangen werden.

The Numbers hat unserem Kollektiv eine weitere Gelegenheit gegeben, nicht nur mit einer Band zusammenzuarbeiten, die uns seit den frühen Alben inspiriert, sondern auch die Möglichkeit, starke visuelle Inhalte zu erstellen, die inspirieren und bilden sollen. Dieses Video zeigt nicht nur globale Protestbewegungen, sondern soll auch daran erinnern, dass wir alle in einem goldenen Zeitalter des Widerstands leben und unsere Privilegien nutzen müssen, um uns dazu zu verpflichten, das Tau von ganzem Herzen in die entgegengesetzte Richtung zu ziehen. Oder, um es klarer auszudrücken: sei nicht wie die Generation deiner Eltern. Scheiß drauf und beweise es.” – Indecline

Inzwischen ist bestätigt, dass Rise Against 2022 unter anderem als einer der Headliner bei den deutschen Festivals Hurricane undSouthside auftreten.

In den letzten 20 Jahren war die Musik von Rise Against von dem Aktivismus und dem Sinn für soziale Gerechtigkeit der Bandmitglieder geprägt. Diese Elemente stehen im Mittelpunkt des kommenden neuen Albums Nowhere Generation, das am 4. Juni veröffentlicht wird. Ein Großteil der 11 Songs des Albums befasst sich mit einer der wichtigsten Herausforderungen der heutigen USA: Der Bewahrung des American Dreams, dem Element, das uns wirklich vom Rest der Welt unterscheidet. Heute sehen wir den langsamen, aber absichtlichen Ausverkauf der amerikanischen Mittelklasse, bei dem das Konzept der „harten Arbeit und des Engagements“, das lange Zeit als Weg zur Verwirklichung des American Dreams angesehen wurde, von einer Eliteklasse ausgelöscht wird, die nach einer Stufe sucht, um die Leiter des Erfolgs hochzuklettern.

Mehr zu Nowhere Generation:

Rise Against – Nowhere Generation

 

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: