Tears For Beers: Auferstehung mit neuer CD und Release-Konzert am 16.03.2019

Tears For Beers präsentieren ihr neues Album Last Ship!

Die Speed-Folker aus Schleswig-Holstein, die bereits 1994 zum ersten Mal das Wacken Open Air bespielten und sich 2015 und 2017 dort eine große Fangemeinde aufbauten, drohten im letzten Jahr durch personelle Veränderungen auseinanderzubrechen. Jetzt kommen sie mit einem Paukenschlag zurück!

Konkurrenz bekommt Lars Jensen am Mikro. Seid gespannt auf Joy Smiths!

Es ist nunmehr das sechste (!!!) Album der Band. Da man unbedingt ausgetretene Pfade verlassen wollte, suchte man eher einen ungewöhnlichen Produzenten.
Wie der Zufall es wollte, traf man sich mit Mark Smith aus Hamburg, der unter anderem Johannes Oerding und Ina Müller produziert hat. Er war von Anfang an begeistert von der Zusammenarbeit. Während der Aufnahmen verpasste er der Band gleich noch eine weibliche Stimme und ein neues, modernes Soundkonzept. Seine Tochter, die Sängerin Joy Smith ist nun fester Bestandteil der Band! Sie wird auch am Klavier, ein für die Band komplett neues Instrument, sitzen. Auf der neuen CD Last Ship ist sie die Leadsängerin bei drei Titeln. Ein komplett neues Bild von Tears For Beers entsteht, war doch Lars Jensen bisher immer die dominante Stimme.
Joy Smith ist nicht der einzige Neuzugang in der Band. Am Schlagzeug sitzt jetzt Mario Wissmann, ein guter Typ und toller Musiker.
Das Cover der neuen CD Last Ship gestaltete im Übrigen die Hamburger Künstlerin Bente Wolke.

Am 16. März ist es nun so weit. In der Kieler Räucherei werden die CD und das neue Personal vorgestellt.
Alle, auch an der Peripherie mitwirkenden Personen, werden anwesend sein und freuen sich auf eine riesige Party.

Zur musikalischen Unterstützung haben sich Tears For Beers die befreundeten Kieler Bands Blind Man’s Buff (Sea Music, Folk, Sea Shanties) und The Inner Tradition (Folk’n’Blues) eingeladen.

Wer schon einmal CD-Releases mitgemacht hat, weiß, dass das keine normalen Konzerte sind. Das darf man sich nicht entgehen lassen!
Tickets gibt es nicht nur an den lokalen Vorverkaufsstellen, sondern auch bei Eventim zum Preis von 17,20 Euro.

Weitere Beiträge
Stormwarrior: kündigen neues Album an