Torfrock – Die Jahre Zwischen 40 Und 30

Offizieller Bildband über die norddeutsche Kultband

Autor: Klaus Marschall

Buchtitel: Torfrock – Die Jahre Zwischen 40 Und 30

Sprache: Deutsch

Seitenanzahl: 300 Seiten

Genre: Bildband

Release: 01.05.2021

Link: https://www.charlesverlag.de/torfrock-offizieller-bildband/

Verlag: Charles Verlag (Bedey Media GmbH)

Buchform: Hardcover, 49,00 €

ISBN-13: 978-3948486259

Kann sich heute jemand vorstellen, dass Klaus Büchner den Text zu Hey Joe von Jimi Hendrix vergisst? Genau das ist ihm aber 1977 mit dem damals intellektuellen Projekt namens Basia im Hamburger Knust passiert. Die darauf folgende plattdeutsche Improvisation begeisterte Raymond Voß dermaßen, dass daraus dann das volksnahe Erfolgskonzept Torfrock wurde. Keiner verbindet Rockmusik, Norddeutschland und Humor so gut wie sie. Klaus Büchners Stimme von Kultfigur Werner in den Kinofilmen mitsamt Titelmelodien von Torfrock heben die Protagonisten selbst auf Kultstatus. Unzählige Auftritte, auch auf großen Festivals wie dem Wacken Open Air oder als Stammgast auf Stadtfesten wie der Kieler Woche oder dem Hafenfest in Heiligenhafen verbinden Generationen zwischen sieben und siebzig.

Nun wiederholt sich bei Torfrock etwas, was sich kontinuierlich immer wiederholt: Das Bandbestehen und die Weihnachtstournee. Während die „Torfis“, wie sie liebevoll von vielen Fans genannt werden, 2017 im Hamburger Zwick 40-jähriges Bandjubiläum feierten, jährt sich 2019 auch die jährliche Kult-Bagaluten Wienacht zum 30. Male. Genau diese Ereignisse der zwei Jahre, Die Jahre Zwischen 40 Und 30, begleitet nun dieser einzigartige Bildband der norddeutschen Kultband.
Dieses Buch ist keine Bandbiografie. Ein professioneller Künstler- und Pressefotograf aus Hamburg begleitete die Band genau zwischen diesen beiden Ereignissen. Entstanden sind ausdrucksstarke Bilder vor, hinter, auf, unter und über der Bühne. Entstanden sind Fotos von den Protagonisten, Fans, der Crew, Locations und sonstigen Personen und Geschehnissen rund um die Konzerte. Der Autor Klaus Marschall, der bereits die Biografie vom Trio-Trommler Peter Behrens oder im letzten Jahr das Buch Mok Man! über die Geschichte der Konzertreihe Kultur Auf Den Halligen in Schleswig-Holstein geschrieben hat, fand die beschreibenden Worte zu den Bildern. Allerlei Fakten zur Band, Porträts der Musiker sowie Hintergrundinfos zu Instrumenten, Technik und Tourleben werden verständlich und detailliert beschrieben.
Tolle Fotos, die alle Bereiche eines Konzertes zeigen. Sogar Fotografen im Graben…

Die Zeitreise beginnt natürlich mit der Vorstellung der Musiker. Der Opener ist Raymond Voss. Die Bilder entstanden alle 2018 bei seinen vorerst letzten Auftritten, bevor er krankheitsbedingt aussetzen musste. Weiter geht es natürlich mit Klaus Büchner. Seine verschiedenen Outfits gehen natürlich vom Rocker bis Hahnebüchner. Die Locations? Vom Wackinger, dem Landgasthof Zur Post in Wacken, dem Werner Rennen in Hartenholm bis zum Rosenhof in Osnabrück bei der Bagaluten Wiehnacht ist alles dabei. Volker Schmidt nimmt Position drei in der aktiven Bandzugehörigkeitsdauer ein. Er ist seit 2004 als Gitarrist und Bassist fester, ununterbrochener Bestandteil der Band. Volker geht bei den Konzerten bis zum Anschlag. Das machen die Bilder auch mehr als deutlich. Stefan Lehmann stieß  2009 zu den Torfis. Er spielte vorher bei der Kiezgröße Ohrenfeindt und war so hinlänglich bei der Band bekannt. Seine Bilder bekommt ein normaler Konzertfotograf nicht hin. Zu sehr schirmt seine Plexiglaswand ihn normalerweise hinter der Schießbude ab.
Das nächste Kapitel zeigt die Band bei der Interaktion untereinander. Auch hier bekommt der Band-Fotograf Aufnahmen aus Perspektiven hin, die für Grabenkämpfer wie mich unmöglich sind. Auch das nächste Kapitel, Crew und Technik beinhaltet solche Bilder. Hinter den Kulissen kann er Stimmungen einfangen, die ein Außenstehender nie mitbekommt. Stimmungsvolle, tolle Bilder im nächsten Block. Hier werden die Fans gezeigt. Fans aller Generationen von sieben bis siebzig. Jemand wie ich erkennt die Stammgäste auf den Fotos wieder. Der Fanclub die Flensländer, Angela und Andi mit Fäustel in der ersten Reihe, Manfred auf dem Kutter in Heiligenhafen… Als Nächstes sind die Locations dran. Markenzeichen und Aufbau, Logos und Markenzeichen. Natürlich mit dabei die wohl ungewöhnlichste aller Locations, die Hallig Langeness. Ein kurzes Kapitel wird den Instrumenten gewidmet, bevor es zu Bildern von der Show kommt. Eindrucksvolle Bilder vom Treiben auf der Bühne bis zur Seite 220. Mittendrin plötzlich ein Bild von einem Time For Metal Fotografen… Uups… Ich schwöre, ich wusste von dem Bild von mir nischt! Das Bild entstand beim Konzert in der Kieler Pumpe.
Weiter im Text… Natürlich kommt auch das Treiben Backstage nicht zu kurz. Bilder, die ein Normalsterblicher nie zu sehen bekommt. Bilder, die sich ein Normalsterblicher sicher anders vorgestellt hat.
Normalerweise wäre das Buch nun sicher am Ende gewesen. Durch die Erkrankung von Raymond Voss springt der langjährig bekannte Sven Berger aus der Zwick-Hausband ein. Natürlich wird auch ihm hier ein Kapitel gewidmet. Auch dem Werner Rennen 2018 wird ein Extrakapitel gewidmet. Solch ein Highlight in der Bandgeschichte muss gesondert gewürdigt werden! Apropos Highlight. Mit diesen geht das Buch eindrucksvoll weiter. Das Kultur Auf Den Halligen-Konzert bekommt ein gesondertes Kapitel, ebenso wie ein Kapitel über die 29. Bagaluten Wiehnacht. Dort entstanden so viele tolle Bilder, dass das im normalen Buch gar nicht genug gewürdigt werden konnte. Den Abschluss darf dann Raymond aus dem Krankenhaus und die Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) bilden. Denn auch die gesellschaftliche Vorbildfunktion darf bei allem Unterhaltungswert nicht zu kurz kommen.

Das Buch kommt beim renommierten Charles-Verlag in Hamburg heraus. Es ist beim Verlag natürlich genauso erhältlich wie überall, wo es Bücher gibt.

Torfrock – Die Jahre Zwischen 40 Und 30
Fazit
Ein Bildband mit hervorragenden Fotos aus allen Bereichen. Wer in der Zeit von 2017 bis 2019 bei einem Torfrock Konzert war, sollte genauer hinschauen. Der Preis ist nicht im Taschengeld-Bereich, jedoch ist das Ding qualitativ absolut hochwertig auf feinstem Papier "Made in Germany" gedruckt. Dafür zahle ich dann gerne den Aufpreis. Und ich schwör: Bis zur Druckfreigabe wusste ich nichts davon, ein Teil des Buches zu sein. Dies allein hat schon die höchste Bewertung verdient, aber auch ohne Seite 220 ist dieses Buch mit Note 10 versehen. Die Fotos vom Kollegen Chris Emil Jansen sind einfach spitze, die Bildauswahl hervorragend! Klaus Marschall hatte mit seinen kurzen, präzisen Texten leichtes Spiel.
Norbert C.
10
Leser Bewertung4 Bewertungen
10
10
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: