Tragedy Of Mine: melden sich zurück und droppen neue Single & Video „Evolution“

Get ready for the Evolution

Die erste Single Evolution aus dem kommenden Album von Tragedy Of Mine stellt die Weichen: Es wird heavy, melodisch, dark und gloomy, mit einer Mischung aus aggressiven Growls und melodischen Refrains. Ein neues Album ist für 2022 geplant und wird weltweit über Out Of Line Music erscheinen. Der gezielte Blick über den Tellerrand gehört ebenso zum Programm von Tragedy Of Mine wie ihr eigener Stil, der immer wieder beweist, dass sich Aggressivität und eingängige Songs bestens ergänzen können.

Der maskierte Fronter Steffen Bunke sagt dazu: „Die Musik, die wir schreiben und in die Welt tragen, ist deutlich reifer geworden. Es steckt, wie schon beim ersten Album, viel Tragik und Leid in der Musik. Wir sind seit dem letzten Output noch tiefer in die ganze Thematik abgetaucht und wollen diese nun erneut mit den Leuten teilen. Bei unserer neuen Single Evolution bringen wir genau das zum Ausdruck. In diesem Fall geht es aber speziell um das tragische Dasein der Figur.“ Manche nennen die Musik von Tragedy Of Mine ungewöhnlich, andere experimentell, „wir bringen mit diesem Projekt die Leute zueinander, stärken Persönlichkeiten und unterstützen unsere Fans, wo wir können“, bestätigt der Sänger.

Quelle: Out Of Line Music

„Nach dem ersten Album erreichten uns viele Nachrichten von Menschen, dass Songs wie Inferno und Prison ihnen geholfen haben, über private Probleme hinwegzukommen. Diese Fähigkeit den Menschen zu helfen, verbinden wir nicht nur mit dem Album, sondern bringen dieses auch live immer wieder zum Tragen. Das ist für uns wirklich was Besonderes!“

Tragedy Of Mine sind:
Steffen Bunke – Vocals
Victor Vu – Guitar
Jacob Stupp – Guitar
Franz Niermann – Bass
Marius Luersen – Drums

Tragedy Of Mine online:
www.facebook.com/tragedyofmine
www.tragedyofmine.de

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: