Tyketto – Strength In Numbers Live

Knüpfen nahtlos an ihren 25. Jahrestag an

Artist: Tyketto

Herkunft: New York, USA

Album: Strength In Numbers Live

Spiellänge: 69:00 Minuten

Genre: Melodic Rock, Metal

Release: 08.11.2019

Label: Frontiers Music s.r.l.

Links: https://www.facebook.com/TykettoTheOfficial/
https://www.tyketto.com

Bandmitglieder:

Gesang – Danny Vaughn
Keyboard und Backgroundgesang – Ged Rylands
Gitarre, Backgroundgesang – Chris Green
Bass, Backgroundgesang – Chris Childs
Schlagzeug, Percussion, Backgroundgesang – Michael Clayton Arbeeny

Tracklist:

1. Inherit The Wind
2. Meet Me In The Night
3. All Over Me
4. Catch My Fall
5. The End Of The Summer Days
6. Wait Forever
7. Ain’t That Love
8. Write Your Name In The Sky
9. Why Do You Cry
10. Rescue Me
11. The Last Sunset
12. Standing Alone
13. Strength In Numbers

Tyketto erinnern latent an die Kollegen von Extreme – nicht nur, aber auch wegen des ähnlichen Timbres von Danny Vaughn aus New York (und somit Fronter der Erstgenannten) und Gary Cherone aus Boston. Beide Truppen spielen klischeefreien und handwerklich über jeden Zweifel erhabenen Hard Rock. Beide Formationen haben sich nach erfolgreichen Veröffentlichungen im Spätherbst des goldenen Glam/Sleaze/Melodic/AOR-Zeitalters damit begnügen müssen, kleinere Brötchen zu backen.

Eindeutige Unterschiede lassen sich dennoch ausmachen: Während Nuno Bettencourt und seine Mannen gerne ausgesprochen funky durch die Botanik grooven und über weite Strecken gerne mal den Hammer Of The Gods von Led Zeppelin schwingen, besinnen sich Tyketto eher auf die Qualitäten der Hit-Giganten Journey und verpassen ihren Song-Juwelen einen eleganten Melodic Rock-Schmelz.

Bereits 2017 kam ein Livealbum des Quartetts vom Big Apple auf dem Markt, damals aber mit u.a. dem kompletten Debütalbum Don’t Come Easy in der Setlist. Nur zwei Jahre später reichen die Jungs das Zweitwerk Strength In Numbers in einer Bühnenfassung nach, und das durchaus mit Berechtigung. Schließlich sind die entsprechenden Studioversionen nur mehr schwer zu bekommen. Die Band spielt hoch motiviert und gewohnt makellos auf, während die erlesene Fan-Schar die Leistung von Tyketto denkbar euphorisch quittiert. Mit Strength In Numbers Live machen Danny und Co. ihren langjährigen Unterstützern eine Riesenfreude und bieten sensationell frischen Sound für Neueinsteiger.

Tyketto – Strength In Numbers Live
Fazit
Eine wunderschöne Veröffentlichung als Ergänzung zu Live In Milan, wo Tyketto von Anfang an auftraten, um ihr Debütalbum Don't Come Easy fertigzustellen. Ein weiterer Beweis, dass die Band am Leben ist und sich auf die Zukunft freut!

Anspieltipps: Write Your Name In The Sky, Strength In Numbers, All Over Me und Standing Alone
Jennifer K.
8
Leser Bewertung1 Bewertung
8
8
Punkte
Weitere Beiträge
Toundra – Das Cabinet Des Dr. Caligari