Wildling

“Ein kleiner Geheimtipp im Jahre 2018!“

Filmtitel: Wildling

Sprachen: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch

Laufzeit: ca. 92 Minuten

Genre: Fantasy, Horror

Release: 26.10.2018

Regie: Fritz Böhm

Link: http://www.capelight.de/wildling

Produktion: Capelight Pictures

Schauspieler:

Liv Tyler – Ellen Cooper
Brad Dourif – Daddy
Bel Powley – Anna
James LeGros – The Wolf Man
Mike Faist – Lawrence
Troy Ruptash – Roger Fowler
Bhavesh Patel – Doc
Frank Deal – Rooney
Charlotte Ubben – Jen
Keenan Jolliff – Hugo
Collin Kelly-Sordelet – Ray Cooper
Kelly Lamor Wilson – Teenage Girl #2
Patrick M. Walsh – Hunter #1
Brian Donahue – Hunter #2
Julia Rusatsky – Track Girl
Alisa Sondak – Girl With Carriage
Stephanie Salgado – Teenage Girl #1
Anastasia Garvey – Nurse #1
Sebastian Joseph Zimmermann – Hospital Receptionist
Alina Cho – Newscaster
Aviva Winick – Little Anna

Wildling wurde im März veröffentlicht und seit Oktober kann man den Fantasy Horror Film auch als DVD, Blu-ray oder Medienbook erwerben. Der Berliner Regisseur Fritz Böhm hat dafür interessante Schauspieler wie Liv Tyler und Brad Dourif gewinnen können.

Eingesperrt in einem kleinen Zimmer auf dem Dachboden eines abgelegenen Waldhauses und isoliert von der Außenwelt, wächst Anna (Bel Powley) unter der Obhut eines mysteriösen Mannes auf, den sie nur als „Daddy“ (Brad Dourif) kennt. Mit schaurigen Geschichten über ein kinderfressendes Ungeheuer schürt er seit jeher ihre Angst vor der Welt außerhalb ihres Gefängnisses. Als Anna im Alter von 16 Jahren von der örtlichen Polizei befreit wird, fällt es ihr schwer, sich an die neue Lebenssituation in Freiheit zu gewöhnen. Erst als Sheriff Ellen Cooper (Liv Tyler) den verstörten Teenager fürsorglich bei sich aufnimmt, beginnt Anna, ihre Angst vor der Außenwelt und dem Monster zu verlieren. Doch schon bald kommt es zu einer Reihe beunruhigender Ereignisse …

Fazit: Hinter Wildling steckt eine moderne Werwolfgeschichte, die ohne die üblichen Klischees auskommt. Dieser kurze Satz bringt den gelungenen Film von Fritz Böhm bereits auf den Punkt. Ohne großes Schnickschnack und überzogene Darstellungen lebt der Film von klaren Strukturen, einer frisch aufgezogenen Story und trotzdem beinhaltet er Old School Muster. Das macht Wildling in diesem Jahr wohl so interessant. Einige Kritiker bezeichnen es gerne als Märchen für Erwachsene aus dem Niveau der jetzigen Filmtechnik - ich denke, das trifft abermals den Nagel auf den Kopf. Viel mehr zur Handlung als in der Inhaltsangabe darf man leider auch gar nicht verlieren, um euch nicht zu viel zu verraten. Spannung, Emotionen und gut verpackte, solide und bodenständige Action macht die Produktion zu einen der Genregeheimtipp in diesem Jahr. Neben den bereits genannten Schauspielern macht vor allem die Hauptdarstellerin Bel Powley einen klasse Job und schafft es, dem Fantasythriller ihre Prägung zu verleihen. Reinsehen sollten alle, die neben mystischen Themen auf guten Nervenkitzel stehen.
Rene W.8.8
Leser Bewertung0 Bewertungen0
8.8

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Exhorder – Mourn The Southern Skies