Dio – Magica (Re-Release)

Neuauflage der Studioaufnahme von 2000

Artist: Dio

Herkunft: New York, USA

Album: Magica

Genre: Heavy Metal

Spiellänge: 53:16 Minuten plus Bonus-CD (65:35 Minuten)

Release: (21.03.2000 Erstveröffentlichung) 20.03.2020 Re-Release

Label: BMG

Link: http://ronniejamesdio.com/

Bandmitglieder:

Gesang – Ronnie James Dio
Gitarre – Craig Goldy
Bass – Jimmy Bain
Schlagzeug – Simon Wright

Tracklist:

Disc 1 & LP 1 Tracklisting (LP 2 Magica Story + bonus 7” Vinyl)
1. Discovery
2. Magica Theme
3. Lord Of The Last Day
4. Fever Dreams
5. Turn To Stone
6. Feed My Head
7. Eriel
8. Chalis
9. As Long As It’s Not About Love
10. Losing My Insanity
11. Otherworld
12. Magica (Reprise)
13. Lord Of the Last Day (Reprise)

Disc 2 – BONUS / Live Magica Tour 2001
1. Discovery
2. Magica
3. Lord Of The Last Day
4. Fever Dreams
5. Eriel
6. Chalis
7. Losing My Insanity
8. Otherworld
9. Electra – Studio Track
10. Magica Story – Studio/Spoken Word 18:26

BMG und Niji Entertainment Group Inc. haben sich hinsichtlich der Wiederveröffentlichungen der DIO Studioalben aus den Jahren 1996 – 2004: Angry Machines (1996), Magica (2000), Killing The Dragon (2002) und Master Of The Moon (2004) zusammengeschlossen. Diese neu gemasterten Versionen sind selten und beinhalten zum Teil noch nie veröffentlichte Live und Studio Bonustracks. Neu gemischt wurden sie vom langjährigen Dio Mitarbeiter Wyn Davis, das Artwork wurde vom Dio Designer Marc Sasso neu interpretiert.

Die Wiederveröffentlichungen sind jeweils erhältlich als 180 Gramm schwarze Vinyl limited Edition mit dem Original Tracklisting. Die Limited Edition enthält zusätzlich einen tollen Lenticular Album Druck.

Die CD-Versionen von jedem Album sind ebenfalls wieder weltweit erhältlich. Die neu gemischten Deluxe-Versionen kommen mit einem Mediabuch und einer zweiten Disc, die seltenes und bisher unveröffentlichtes (Live) Material enthält.

Die Doppel-LP von Magica beinhaltet die 7” Vinyl des Studio Tracks Electra und die CD/digitale Version hat zehn unveröffentlichte Magica Tracks, wie sie auf der Magica Tour 2001 gespielt wurden.

Mit neuer, alter Mannschaft war da ein vertrautes Gefühl in den Songs. Mit dem Album Magica, dem ein Konzept zugrunde liegt, hat man sich wieder gefangen. Dem Album Magica sollte eigentlich noch ein Album Magica 2 folgen. Leider kam es dazu nie. Die Besetzung der Band wurde durch den Line-Up Wechsel quasi mit altbekannten Members runderneuert. Graig Goldy trumpft an der Gitarre auf, zudem kamen mit Simon Wright am Schlagzeug und Jimmy Bain am Bass ehemalige Bandmitglieder zurück.

Die Bonus-CD enthält neben den alternativen Liveversionen und die gesprochene Magica Story.

Dio – Magica (Re-Release)
Fazit
Magica als quasi Konzeptalbum und mit altem Line-Up dürfte für die Fans natürlich Pflicht sein. Der Dio Fan wird sich das Album in dieser Version mit den alternativen Liveversionen natürlich zulegen. Ich selbst bin kein Fan von Spoken Word Aufnahmen, für den Die Hard Fan jedoch bestimmt auch ein Schmankerl. Da kann man eigentlich nur schwer nein sagen.

Anspieltipps: Lord Of The Last Day, Eriel und Otherworld
Juergen S.
8.4
Leser Bewertung3 Bewertungen
7.9
8.4
Punkte
Weitere Beiträge
Kaiser Franz Josef – III