Enterprise Earth: scheißen auf Coronavirus und Auftrittsverbote

Spielt die Deathcore-Band mit der Gesundheit ihrer Fans?

Das Coronavirus hat das öffentliche Leben fast vollständig zum Erliegen gebracht, nahezu alle Konzerte weltweit sind verboten worden und die Bands müssen um ihre Existenz bangen. Auch die Deathcore Band Enterprise Earth aus Spokane, Washington hat erst vor wenigen Tagen ihre Nordamerika-Tour mit u.a. Thy Art Is Murder und Fit For An Autopsy gecancelt, aber anstatt zunächst erst einmal in Zwangsurlaub zu gehen, oder sich andere Beschäftigungsfelder zu suchen, stampfen Dan Watson und seine Jungs mal eben eine Last-Minute-Club-Tour aus dem Boden, auf der sie bereits ab heute Abend zu sehen sein werden. Alleine der Tourname Touronavirus spricht Bände. Besonnene Reaktionen sehen sicherlich anders aus, aber die Band sieht das alles offenbar nicht ganz so eng. Die Band rechtfertigt sich damit, dass für die meisten Shows ja nicht mehr als 100 Tickets ausgegeben werden, außerdem würde infizierten und kranken Personen geraten, den Shows fernzubleiben. Wenn die Besucher genauso besonnen und rücksichtsvoll reagieren wie die US-Band, dann heißt es freie Fahrt für Corona.

 

Weitere Beiträge
Raven: veröffentlichen neue Single und Lyrik Video