Fear Factory: veröffentlichen Musikvideo zu „Recode“

Das Album "Aggression Continuum" ist jetzt veröffentlicht

Die Extreme Industrial Metal-Pioniere Fear Factory haben ihr zehntes Studioalbum Aggression Continuum via Nuclear Blast veröffentlicht. Um das zu feiern, hat die Band ein Musikvideo zum Track Recode aufgelegt, bei dem Riivata Visuals Regie führten:

Das Album kann auf allen Plattformen gestreamt werden: https://nblast.de/FearFactory-AC

Dino Cazares kommentiert: „Der Tag ist endlich gekommen, an dem ihr alle das neue Fear Factory-Album Aggression Continuum hören könnt. Es war eine lange Reise bis hierher, und ich kann gar nicht genug betonen, wie stolz ich auf dieses Album bin. Danke an alle, die dieses Album möglich gemacht haben. Das ist für Euch, die wunderbare FF-Familie! Machines Of Hate!“

Aggression Continuum ist in folgenden Formaten verfügbar:

  • CD Jewel Case
  • T-Shirt
  • CD- und T-Shirt-Bundle
  • Durchsichtige Cassette
  • Vinyl kristallklar/schwarz marmoriert
  • Vinyl grau
  • Vinyl grauer/hellblauer Wirbel mit schwarzem Splatter
  • Vinyl blau transparent
  • Vinyl rot transparent
  • Vinyl rot und schwarz marmoriert
  • Vinyl schwarzer/blauer Wirbel mit weißem Splatter
  • Vinyl himmelblau mit schwarzem Splatter

Hier könnt Ihr Aggression Continuum bestellen: www.fearfactory.com

Aggression Continuum wurde von Gitarrist, Songwriter und Mitbegründer Dino Cazares, Schlagzeuger Mike Heller und dem früheren Sänger, Texter und Mitbegründer Burton C. Bell eingespielt. Es wurde produziert und gemastert von Damien Rainaud (Dragonforce, Once Human). Igor Khoroshev (ex-Yes) hat Keyboards beigesteuert, und bei zwei Songs hat Langzeit-Kollege Rhys Fulber (Front Line Assembly) das Programming übernommen. Aggression Continuum wurde gemixt vom Top Rock- und Metalproduzenten Andy Sneap (Megadeth, Killswitch Engage, Trivium), der auch den Mix des von Kritikern hochgelobten Vorgängeralbums Genexus übernommen hatte. Das Artwork für das Album stammt von Francesco Artusato.

Die Band hatte bereits ein Video zur ersten Single Disruptor veröffentlicht, bei dem Riivata Visuals Regie geführt haben:

Trackliste Aggression Continuum:

  1. Recode
  2. Disruptor
  3. Aggression Continuum
  4. Purity
  5. Fuel Injected Suicide Machine
  6. Collapse
  7. Manufactured Hope
  8. Cognitive Dissonance
  9. Monolith
  10. End Of Line

Fear Factory-Platten sind filmische Klanglandschaften, die an die dystopische, post-apokalyptische Zukunft klassischer Science-Fiction-Literatur und -Filme von Ray Bradbury bis Blade Runner erinnern. Aggression Continuum, das zehnte Studioalbum, ist der Höhepunkt von drei Jahrzehnten unvergesslicher Songs, Performances und zukunftsweisender Storytelling-Konzepte, während es Fear Factory gleichzeitig auf einen brillanten und aufregend unvorhersehbaren neuen Weg bringt. Wie der T-1000 aus Flüssigmetall im Terminator-Franchise oder der oscarprämierte Reboot von Mad Max ist Aggression Continuum ein Wendepunkt, an dem sich das, was „war“, in das verwandelt, was sein wird. Es ist Fear Factorys eigene Fury Road.

Fear Factory sind:

Dino Cazares – Gitarre
Tony Campos – Bassgitarre
Mike Heller – Schlagzeug

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: