Grantchester – Weihnachten In Grantchester

Auch zu Weihnachten dem Mord auf der Spur

Filmtitel: Grantchester – Weihnachten In Grantchester

Sprachen: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch, Englisch

Laufzeit: ca. 65 Minuten

Genre: Krimiserie

Release: 08.11.2019

Regie: Edward Bennett

Link: https://www.edel.com/entertainment/

Produktion: Edel Germany GmbH

Schauspieler:

James Norton, Robson Green, Morven Christie, Tessa Peake-Jones, Ai Weaver

Die britische Krimiserie Grantchester macht vor Weihnachten nicht Halt und bringt einen kurzen Output von etwas einer Stunde raus, um die harmonische Zeit mit einem Mord zu versüßen. Über die Edel Germany GmbH findet die kurze Produktion seit Anfang November seinen Weg zu uns nach Deutschland. Die frische Krimireihe ist aktuell sehr beliebt, daher kaum verwunderlich, dass man vom großen Jahresabschlussgeschäft einen Happen abhaben möchte.

Die Story von Grantchester – Weihnachten in Grantchester:

Grantchester, 1954: Weihnachten steht vor der Tür, das Fest der Liebe, und sogar der Traum von einer weißen Weihnacht soll in Erfüllung gehen. Für den Pfarrer Sidney Chambers (James Norton) ist dies die arbeitsintensivste Zeit des Jahres, er jagt von einer festlichen Veranstaltung zur nächsten. Was ihm sehr gelegen kommt, da er weniger Zeit hat, über seine verflossene Geliebte / geliebte Amanda (Morven Christie) nachzudenken. Doch das Verbrechen macht auch vor der Weihnachtszeit nicht Halt. Nachdem eine verzweifelte Braut über das Verschwinden ihres zukünftigen Ehemannes berichtet, beginnen Sidney und Geordie mit der Suche, doch sie fischen in trüben Gewässern. Als der angehende Bräutigam tot, mit den Eheringen in seinem Mund auftaucht, ist Geordie entsetzt – der Mord zeigt viele Parallelen zu einem ungelösten Mordfall von vor neun Jahren.

Grantchester – Weihnachten In Grantchester
Fazit
Zuerst muss man den Preis mit unter 10 Euro hervorheben. Zwar kommt Grantchester - Weihnachten In Grantchester nicht an die Spiellänge der ersten zwei Staffeln heran, dafür stimmt hier das Preis-Leistungs-Verhältnis und hält zugleich den frisch gewonnenen Anhänger bei der Stange. James Norton und Robson Green verzaubern im gewohnten Fünfzigerjahre Charme ihre Fürsprecher. Solide Krimistrukturen ohne übermäßige Härte bleiben weiter das Mittel von Grantchester. Dazu streuen sie typisch britischen Humor und lassen Platz zum selber Grübeln. Die Handlung bleibt dabei in einer übersichtlichen Tiefe, die das Haupthirn nicht ins Schwanken bringt. Wie schon bei den ersten beiden Staffeln kann man den Schauspielern leicht folgen. Billig wirkt es trotzdem nicht. Das Niveau des Unterhaltungsfaktors schaukelt auf einem hohen Level und dürfte eher als positiver Filler gewertet werden, der zur nächsten Staffel überbrückt.
Rene W.
7.7
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
Pro
Contra
7.7
Punkte
Weitere Beiträge
Under The Pledge Of Secrecy – Empire Of Bastards