Hangar X – Ohne Einsatz Kein Spiel

“Gutes Potenzial mit zu vielen Klischees!“

Artist: Hangar X

Herkunft: Steyr, Österreich

Album: Ohne Einsatz Kein Spiel

Spiellänge: 54:11 Minuten

Genre: Rock’n’Roll, Deutsch Rock

Release: 30.05.2014

Label: Burnout Records

Link: https://www.facebook.com/hangarx.deutschrock?fref=ts

Bandmitglieder:

Gesang – Max
Gitarre – Rene
Bassgitarre – Matthias
Schlagzeug – Mario

Tracklist:

1. Kopf durch die Wand
2. Ohne Einsatz kein Spiel
3. Gefangen
4. Zu weit gedacht
5. Mit dem Wind
6. All die Jahre
7. Mein Wort
8. Jetzt oder nie
9. Lass uns fallen
10. Limit
11. Nicht in 100 Jahren
12. Siehst du es nicht
13. Du kannst es auch
14. Alls anders

Hangar X - Ohne Einsatz Kein Spiel Cover

Hangar X, die rebellische Rock’n’Roll-Band, die sich im Deutsch Rock zuhause fühlt, besteht aus vier noch recht jungen Musikern, die sich auf die strukturelle Seite von Frei.Wild oder den KrawallBrüdern geschlagen haben. Der Mix aus Rock und Punk geht einfach ins Ohr, komplizierte Spagate braucht man von den Österreichern nicht zu erwarten. Ihre Ausrichtung ist klar, die musikalischen Wurzeln offensichtlich und die Umsetzung so, wie man sie erwarten würde. Im Klartext: Hangar X können schon einmal nicht überraschen, ihre Qualität ist jedoch höher als zuerst gedacht.

Stücke wie Mit dem Wind oder Jetzt Oder Nie erinnern ein wenig an die frühen Handschriften von Die Ärzte, die sich eine Portion von ihren Busenkumpels den Toten Hosen abgeguckt haben. Der harte Anstrich stammt von Frei.Wild und die lässige Art und Weise von der Hamburger Gruppe Abschlach!. Mit fast einer Stunde Spielzeit geizen die dem Höhenrausch verfallenen Alpenländer nicht mit Klangwerken, die in der Summe auf ganze vierzehn Kompositionen kommen.

Gesanglich ist Max jedenfalls auf einem Level, das man sich ganz gut geben kann, und fällt nicht, wie bei vielen Newcomern, ins Bodenlose. Ohne große Überraschungsmomente oder gar Highlights ist es nicht einfach, mit Ohne Einsatz Kein Spiel schon jetzt nach den Sternen zu greifen. Weitere Entwicklungsstufen sind nötig, um von „ganz gut“ in Regionen vorzudringen, die der Band Größeres ermöglichen.

Fazit: Hangar X versuchen sich mit Ohne Einsatz Kein Spiel sich weiter in der Szene festzubeißen - und das gelingt definitiv. Für flexible Punk Rocker ist die Platte ein gefundenes Fressen, was man auch ohne groß den Kopf einschalten zu müssen, herunterschlingen kann. Massenkonsum möchte ich jedoch nicht prophezeien, davon sind die jungen Österreicher noch zu weit weg. Was nicht ist, kann ja noch werden. Der Weg, den Hangar X für sich freigelegt haben, ist zwar steinig, aber späterer Erfolg ist nicht unmöglich.

Anspieltipps: Jetzt oder Nie
Rene W.
6.2
6.2
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: