Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15
Sublevel @ Dont Panic 2019 02 15
Sublevel @ Dont Panic 2019 02 15
Sublevel @ Dont Panic 2019 02 15
Sublevel @ Dont Panic 2019 02 15
Sublevel @ Dont Panic 2019 02 15
Sublevel @ Dont Panic 2019 02 15
Sublevel @ Dont Panic 2019 02 15
Abschlussfoto @ Dont Panic 2019 02 15 -08110
Caratucay @ Dont Panic 2019 02 15
Caratucay @ Dont Panic 2019 02 15
Caratucay @ Dont Panic 2019 02 15
Caratucay @ Dont Panic 2019 02 15
Caratucay @ Dont Panic 2019 02 15
Caratucay @ Dont Panic 2019 02 15
Caratucay @ Dont Panic 2019 02 15
Caratucay @ Dont Panic 2019 02 15

Immersion European Tour – Irreversible Mechanism und Support am 15.02.2019 im Don’t Panic, Essen

“Immersion European Tour – Irreversible Mechanism und Support am 15.02.2019 im Don’t Panic, Essen“

Eventname: Immersion European Tour 2019

Headliner: Irreversible Mechanism

Vorbands: Spectrum Of Delusion, Caratucay, Sublevel

Ort:
Don’t Panic, Essen

Datum: 15.02.2019

Kosten: 11,00€ VK, 13,00€ AK

Genres: Progressive Death Metal, Technical Death Metal, Modern Death Metal

Veranstalter: Void Affinity Entertainment (https://www.facebook.com/VAE.Host/)

Link: https://www.facebook.com/events/2299020457044713/

 

 

Der Winter macht mal Pause, man kann nach Draußen gehen, ohne sich den A… abzufrieren. Für noch höhere Temperaturen wollen heute im Don’t Panic in Essen vier Bands sorgen. Es ist die erste Show, die Phil von Caratucay selbst organisiert hat, dementsprechend geht es ihm auch, als ich – fast zeitgleich mit den anderen Bands – sehr früh am Don’t Panic eintreffe. Die Bühne des Backyard Club ist noch komplett verwaist, also jetzt erst mal alles ausladen und für den Soundcheck vorbereiten. Der heiße Atem vom lieben Günther hängt uns allen im Nacken, und mit dem Sound- und Lichttechniker sollte man es sich nicht verderben 😀

Erstaunlicherweise – für mich zumindest – können Sublevel trotz einiger Verzögerungen dann fast pünktlich mit ihrer Show loslegen. Basser Chris hatte mit einem Blick auf die Abmessungen der Bühne schon vorher beschlossen, sich da gar nicht noch mit draufzustellen, sondern bleibt wieder davor stehen. Das Don’t Panic ist erfreulicherweise schon recht gut gefüllt, das war auch schon anders. Man wartet aber erst mal ab, was da jetzt passiert, vor der Bühne ist noch viel Platz. Das nutzt dann auch Marvin aus, der mit einem Satz unten ist und Auge in Auge mit den Zuschauern seine Shouts und Growls raushaut. Schon vor geraumer Zeit hatten mir die Jungs erzählt, dass das Songwriting sich doch ziemlich zieht, aber neben den Tracks von der EP borders gibt es tatsächlich auch Neues zu hören. Definitiv eine mächtig unterbewertete Band.

Sublevel @ Dont Panic 2019 02 15

Apropos „unterbewertet“, das sind Caratucay ebenfalls. Was die mit ihrem Debütalbum Deranged Serenades für ein bärenstarkes Werk rausgehauen haben, hat mich mächtig erstaunt und begeistert. Progressive Death Metal ist jetzt angesagt, und der Instrumentalfraktion wieder hautnah bei ihrem rasanten Spiel zuschauen zu können, lässt mich doch ab und zu meine Kamera vergessen. Vor und auch nach der Show absolut entspannt, sind jetzt alle hochkonzentriert und spielen sich durch die Songs, die nicht unter fünf Minuten Spielzeit daherkommen. Obwohl die Verzögerung in Zeitplan mittlerweile doch größer geworden ist, muss die Setliste nicht gekürzt werden, aber um Zeit zu sparen, beschränkt sich Phil hauptsächlich auf die Ansagen. Eine Sache muss er aber leider doch verkünden. Da Joschka aus beruflichen Gründen die Band verlassen wird, ist man auf der Suche nach einem neuen Gitarristen. Dass der sein Instrument mehr als nur ansatzweise beherrschen muss, ergibt sich von selbst, aber ich kann nur hoffen, dass es nicht allzu lange dauern wird, bis ein Nachfolger für Joschka gefunden ist. Die Jungs von Caratucay sind nämlich auch sehr fleißig im Songwriting…

Caratucay @ Dont Panic 2019 02 15

Die zwei „local support acts“ sind durch, als nächstes dürfen wir die Holländer von Spectrum Of Delusion auf der Bühne begrüßen. Jetzt wird es mit den Songs vom Debütalbum Esoteric Entity aus dem Jahr 2017 tatsächlich sehr technisch, sehr progressiv und sehr schnell. Sänger Douwe ist, wenn er nicht gerade shoutet wie ein Wahnsinniger und mit bösen Blicken nicht geizt, eifrig am Headbangen und Kopfkreiseln. Währenddessen spielt die Saitenfraktion völlig unbeeindruckt die wahnwitzigsten Riffs und Flageoletts, und auch Jeroen an den Drums sieht eigentlich ziemlich unangestrengt aus. Auch wenn die Niederlande ja ein Nachbarland sind, ist es tatsächlich die erste Show in Deutschland, wie Douwe erzählt. Eine gute Nachricht hat er auch, nach dem Debütalbum arbeitet man schon am nächsten Release, heute kriegen wir davon auch schon eine Kostprobe. Mir schwirrt schon nach kurzer Zeit der Kopf vor lauter Technik und Progressivität, aber Douwe sorgt dann auch immer mal wieder für kurze Ablenkung, wenn er zum Beispiel neben Basser Jerry kniet und ihm ehrfürchtig beim Spiel zuschaut. Ehrfürchtig kann man bei diesen technischen Skills sicherlich werden, da brauchen sich Spectrum Of Delusion hinter Niemandem zu verstecken.

Spectrum Of Delusion @ Dont Panic 2019 02 15

Schon beim Soundcheck fiel mir auf, wie in sich gekehrt Sänger Ilya wirkte. Das hält er jetzt auch während der grandiosen Show von Irreversible Mechanism aufrecht. Kaum auf der Bühne, fast nur davor unterwegs, bestreitet er auch fast die gesamte Show mit dem Rücken zu uns. Ich weiß nicht, ob jemand von Euch die Serie The Good Doctor kennt, aber an genau diese Hauptfigur erinnert er mich. Dass er den mittlerweile gut gefüllten Reihen mal näher kommt, ist selten, die Bühne scheint sein Ankerplatz zu sein. Was die Jungs aus Weißrussland da allerdings für eine Show hinlegen, lässt mich sprachlos – und das passiert selten 😀 Ich hatte es ja schon in einigen Sätzen direkt nach der Show auf unserem Instagram-Account gepostet, das war definitiv die beste Show, die ich seit langem erleben durfte. Wie man bei derartig technisch hochkomplexen Songs und bei aller Progressivität, von denen die Songs leben, auch noch so wunderbare Melodien einflechten kann, ist auch für mich erstaunlich. Und da Phil die Band natürlich auch eingeladen hat, weil er sie verehrt, erweist er sich als absolut textsicher, als er von Ilya das Mikro vor die Nase gehalten bekommt. Mich zieht es nach diesem tollen Abschluss des Abends jedenfalls ziemlich ohne Umwege zum Merchandisestand, und das grandiose Album Immersion läuft jetzt in Dauerschleife.

Irreversible Mechanism @ Dont Panic 2019 02 15

Trotz der sich immer mehr aufbauenden Verzögerungen musste keine Band die Setliste kürzen, und alle durften durchspielen. Dafür auch noch einmal von meiner Seite ein Dank an das Don’t Panic und speziell Günther. Der hört zwar privat eher kein Metal, musste aber doch zugeben, dass das eine tolle Show war, die Phil da auf die Beine gestellt hat. Insbesondere die Jungs von Irreversible Mechanism haben hier doch viele beeindruckt, das höre ich immer wieder aus den Gesprächen heraus, die sich nach der Show noch ergeben. Mir haben auf jeden Fall alle Bands mal wieder bewiesen, dass es sich immer wieder lohnt, die kleineren Shows zu besuchen. Da kann man liebgewonnene Bands wiedersehen und entdeckt immer wieder wahre Schätze. Und da ich ausnahmsweise mal länger vor Ort bleibe, kann ich auch gleich noch das Abschlussfotos mit allen Bands machen 🙂

Abschlussfoto @ Dont Panic 2019 02 15 -08110

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Bärte, Blues und Boogie – ZZ Top am 17.06.2019 in der Barcleycard-Arena in Hamburg