Interview mit Lukas Terstegge – Schlagzeuger bei Fabulous Desaster und Gun Barrel – zur Entwicklung seiner Konzert App Metal Finder

Metal Finder ist eine App, die dem Nutzer Konzerte, Bands und Konzertlocations in der Umgebung anzeigt

Lukas Terstegge, der Schlagzeuger der Bonner Thrash Metal Band Fabulous Desaster und seit Ende 2017 auch der Schlagzeuger bei Kölner Heavy Metal Ikone Gun Barrel, hat die App Metal Finder entwickelt, die über Google Play Store und im Apple App Store heruntergeladen werden kann.

Ich durfte für Time For Metal ein ausführliches Interview mit ihm machen.

Time For Metal / Juergen Simon

Hi Luke, schön mit dir über die App Metal Finder zu sprechen! Sag mal, worum es sich bei dieser App grundsätzlich handelt!

Lukas Terstegge

Metal Finder ist eine App, die dem Nutzer Konzerte, Bands und Konzertlocations in der Umgebung anzeigt. Dabei geht es ausschließlich um Metal, wobei im Gegensatz zu vielen ähnlichen Angeboten Underground-Bands und deren Konzerte genauso zu finden sind, wie bekannte Bands.
Man kann sich die Konzerte in einer Liste oder einem Kalender anzeigen lassen oder man wählt eine bestimmte Band oder Location aus und sieht unter anderem die anstehenden Konzerttermine für diese Band oder Location.
Außerdem gibt es den Bandfilter. Damit ist es möglich, nach Bands zu suchen, indem man einen Ort oder einen Musikstil eingibt. Das kann z. B. für einen Veranstalter interessant sein, der eine Band eines bestimmten Musikstils aus der Umgebung sucht.
Metal Finder hat im Grunde das Ziel die lokale Metalszene zu supporten.

Time For Metal / Juergen Simon

Wie findet der Metal Finder die Konzerte? Also ich meine jetzt das, was da im Hintergrund geschehen muss. Müssen die Konzerte von jemanden (dir, Veranstalter…) eingepflegt werden? Was muss laufen, damit die Konzerte auch wirklich im Metal Finder erscheinen? Zum Beispiel, wenn Fabulous Desaster im SK 2 in Koblenz spielen würden? Wie wird das im Metal Finder eingepflegt?

Lukas Terstegge

Es passiert vieles automatisch, aber letztlich sorge ich dafür, dass Konzerte eingepflegt werden. Ich habe z. B. eine wachsende Liste von zurzeit 1250 Bands nur aus Deutschland, von denen regelmäßig neue Shows erfasst werden.
Es kann aber auch sonst jeder ganz einfach über die Homepage https://www.metal-finder.de/ Konzerte eintragen. Das hat für die Nutzer den Vorteil, dass man auch noch weitere Infos, wie eine Beschreibung und einen Link eintragen kann, wenn man möchte.

Time For Metal / Juergen Simon

Ich habe mich zum Beispiel schon oft geärgert, wenn ich erst im Nachhinein mitbekommen habe, dass da (unter anderem im SK 2 in Koblenz) eine großartige Nummer gelaufen ist, aber im Vorfeld nichts erfahren habe, weil keine Werbung gemacht wurde. Wird das jetzt mit dem Metal Finder vermieden? Kann ich mir sicher sein, dass alle Locations und alle Konzerte im Metal Finder erscheinen?

Lukas Terstegge

Es sind sicher nirgendwo sonst so viele Konzerttermine aus dem Metalbereich zu finden, wie bei Metal Finder. Dadurch, dass ich eine eigene Datenbank mit wirklich vielen Bands und Locations aus ganz Deutschland habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass es besonders für solche kleineren Locations keine bessere Anlaufstelle gibt.
Du kannst in der App auch gezielt diese Location auswählen und sehen, was da ansteht. (Wenn nichts ansteht, wird die Location aber nicht angezeigt.)
Ich kann aber leider nicht versprechen, dass nicht mal ein Konzert fehlt. Vor allem bei kurzfristig angekündigten Events kann das passieren. Außerdem werden viele kleine Shows nur auf Facebook angekündigt und da werden leider häufig ganz ungenaue Angaben gemacht. Unter Location steht z. B. oft der Name eines Vereins, der der Veranstalter ist oder da steht einfach nur so was wie „JUZ“ ohne den Namen der Stadt. So was kann dann nicht in die App übernommen werden.

Time For Metal / Juergen Simon

Es gibt die „normale“ Metal Finder App und die kostenpflichtige Metal Finder Pro App. Für wen ist die normale App ausreichend und für wen lohnt sich der Download der Pro App?

Lukas Terstegge

In der kostenlosen App-Version werden nur Konzerte innerhalb der nächsten 30 Tage angezeigt und es gibt Werbung. Das ist in der Pro-Version beides nicht der Fall. Außerdem ist es da möglich, den Umgebungsradius zu ändern und eine eigene Liste mit favorisierten Konzerten zu erstellen.
Wem also der Umgebungsradius nicht passt, wer bestimmte Konzerte speichern will, um sie nicht zu vergessen, und wer jetzt schon wissen will, was im Herbst abgeht, sollte mal Metal Finder Pro ausprobieren (kostet weniger als ein Döner!).

Time For Metal / Juergen Simon

Wie kommst du dazu, eine App zu entwickeln? Kommst du aus dem EDV / Programmiererbereich. Machst du so was auch jobmäßig?

Lukas Terstegge

Ja, ich programmiere auch jobmäßig. Ich habe im Studium damit angefangen und wollte irgendwann einfach mal wissen, wie man eine App programmiert. Dann habe ich überlegt, was für eine App ich mal versuchen könnte. Da hab ich natürlich noch nicht daran gedacht, dass ich die sogar veröffentlichen würde. Weil ich selbst in Bands spiele und Leute kenne, die Konzerte veranstalten, kam ich auf die Idee einer App, die die lokale Metalszene supportet. Als ich einmal ein Konzept dafür hatte, konnte ich nicht mehr aufhören.

Time For Metal / Juergen Simon

Hast du deine Erfahrungen als Musiker hier mit einbringen können, oder welche Erfahrungen spielen/spielten eine Rolle? Zum Beispiel, weil du dich geärgert hast, dass vorgestern die Band xyz in deiner Nähe gespielt hat und du es nicht mitbekommen hast?

Lukas Terstegge

Dadurch, dass ich selbst in Bands spiele, weiß ich, wie aktiv der Undergroundmetal in Deutschland ist. Es gibt so wahnsinnig viele Konzerte, Festivals und Bands im Vergleich zu anderen Ländern. Deshalb glaube ich, dass so etwas wie Metal Finder hier auch Sinn macht.

Time For Metal / Juergen Simon

Es handelt sich um eine App, die die aktuellen Konzerte in deiner Umgebung anzeigt. Muss ich immer meinen Standort eingeben? Ist vorgesehen ggf. eine automatische Ortung in die App einzuarbeiten? Zum Beispiel, wenn ich mich in Reutlingen aktuell befinde, dann bekomme ich die aktuellen Konzerttermine dort angezeigt usw., so analog einer Navigations-App halt.

Lukas Terstegge

Ich habe mich am Anfang bewusst dafür entschieden, dass der Standort manuell eingegeben wird. So kann man auch an entfernten Orten nach Konzerten suchen. Außerdem schreckt es manche Leute ab, wenn eine App automatisch auf den Standort zugreift. Von daher sehe ich bisher noch keinen Grund, das zu ändern.

Time For Metal / Juergen Simon

Planst du noch weitere nützliche Tools in diese App einzupflegen, wie zum Beispiel: Konzertlocation anklicken und ich komme sofort zu Google Maps? Oder noch so ein Tool, welches ich persönlich geil finden würde: Songs der jeweiligen Band anhören (streamen)?

Lukas Terstegge

Die Funktion gibt es schon! Wenn du eine Location ausgewählt hast, und dann die Schaltfläche „Auf Karte anzeigen“ antippst, wird dir die Location auf Google Maps angezeigt.
Ich will tatsächlich versuchen, die Bandinfos zu erweitern. Es steht aber noch nicht fest wie. Die meisten Daten über eine Band müsste ich manuell recherchieren und das wäre zu viel Arbeit. Bei Songs und Fotos bekommt man es mit Urheberrecht zu tun. Ich würde am liebsten eine Online-Plattform erstellen, in der die Bands selbst Daten über sich hochladen können, die dann in der App angezeigt werden. Das Problem dabei ist, dass das erst mal die allerwenigsten Bands machen würden.
Ich fände es auch cool, neben den Konzerten auch einen Bereich ausschließlich für mehrtägige Festivals in ganz Deutschland und Umgebung zu haben. Für viele Leute ist der Sommer die Festival-Zeit, aber es gibt so viele Metalfestivals in Deutschland, die wahrscheinlich niemand alle auf dem Schirm hat. Da würde so eine Liste für die Sommerplanung helfen.

Time For Metal / Juergen Simon

Kommen wir zu den Vorteilen für die einzelnen Nutzercommunities.

Der normale Konzertgänger / Die Bands / Der Veranstalter / Die Konzertlocation

Lukas Terstegge

Der normale Konzertgänger hat endlich mal alle möglichen Metalkonzerte an einem Ort verfügbar und entdeckt vielleicht dort auch mal neue Bands.
Die Bands haben eine Möglichkeit, ihre eigenen Konzerte kostenlos zu promoten und sich zu präsentieren.
Die Veranstalter und Locations können auch ihre Konzerte promoten und außerdem ist Metal Finder ein Tool, um neue Bands für Konzerte zu finden.

Time For Metal / Juergen Simon

Seit wann ist die App über Google Playstore und Applestore verfügbar?

Lukas Terstegge

Die erste Version von Metal Finder kam im März 2018 in beide Stores. Im Dezember 2018 habe ich Metal Finder Pro veröffentlicht.

Time For Metal / Juergen Simon

Ist dir das Nutzerverhalten bekannt, hast du Feedback von einzelnen Nutzern/Nutzergruppen?

Lukas Terstegge

Es gibt natürlich Bewertungen im Store, aber leider nur sehr wenige. Manche Leute sind begeistert, dass es so etwas gibt, und schreiben mir das in E-Mails. Ich freue mich aber über jedes Feedback. Wenn ihr Vorschläge oder was zu meckern habt, oder wenn eine Band fehlt, schreibt mir bitte an info@metal-finder.de!

Time For Metal / Juergen Simon

Was hast du in der Richtung noch vor?

Lukas Terstegge

Ich habe schon oft überlegt, die App auch für andere Länder oder andere Musikstile anzubieten. Bisher war es aber immer wichtiger, dass die App so, wie sie ist, zu verbessern und dafür zu sorgen, dass möglichst viele Konzerte erfasst werden. Ich mache das ja in meiner Freizeit und dafür ist das schon genug Arbeit.
Seit ich mit der ganzen Sache angefangen habe, habe ich eine ganze Menge Daten über Konzerte, Bands und Locations gesammelt und kann damit interessante Statistiken machen. Zumindest ich finde es interessant zu sehen, in welchen Regionen es wie viele Konzerte gibt oder in wo ein bestimmtes Genre besonders vertreten ist und solche Sachen. Vielleicht veröffentliche ich so was mal.

Time For Metal / Juergen Simon

Wenn ich dich schon mal gerade hier habe: Was habt ihr mit Fabulous Desaster noch vor? Das letzte Mal habe ich euch auf dem Der Detze Rockt gesehen! Stehen weitere Konzerte an? Wie ist euer letztes Album Off With Their Heads aufgenommen worden (mich hat es richtig begeistert, hier geht es zum Review). Können wir davon noch mit einer Vinylausgabe rechnen?

Lukas Terstegge

Die Festivalsaison ist für uns leider schon vorbei. Das Album Off With Their Heads kam insgesamt ziemlich gut an. Das Album auf Vinyl rauszubringen, ist für uns leider finanziell nicht so einfach. Wir wollen das aber Ende des Jahres endlich machen.

Time For Metal / Juergen Simon

Seit wann bist du bei Gun Barrel aktiv und was steht bei euch an?

Lukas Terstegge

Bei Gun Barrel bin ich seit Ende 2017. Wir arbeiten am neuen Album und einige von den neuen Songs spielen wir am 12. Oktober im Kubana in Siegburg und am 9. November auf dem Eisenfest in Schwelm.

Time For Metal / Juergen Simon

Vielen Dank für das Interview!

Lukas Terstegge

Ich danke dir auch!

Weitere Beiträge
Cyhra: veröffentlichen dritten Album Trailer mit Einblicken in die Aufnahmen zu „No Halos In Hell“