Kai und Funky von Ton, Steine Scherben & Gymmick am 16.10.2021 in der hansa48 in Kiel

50 Jahre Ton Steine Scherben zelebriert der gebürtige Kieler Kai Sichtermann in einem Heimspiel

Event: 50 Jahre Ton Steine Scherben

Band: Kai und Funky von Ton Steine Scherben mit Gymmick

Ort: hansa48, Kiel, Schleswig-Holstein

Datum: 16.10.2021

Kosten: 18,30 € inkl. Gebühren

Zuschauer: 100 unter 3G (Ausverkauft)

Genre: Punk, Deutschrock

Links: https://hansa48.de/
https://www.scherben.net/

Setliste:

Set 1:
1. Mein Name Ist Mensch
2. Heut Nacht
3. Durch Die Wüste
4. Land In Sicht
5. Arbeitslosen-Reggae
6. Am Jenseits
7. Der Turm Stürzt Ein
8. Schritt Für Paradies
9. Gefahr
10. Wann
11. Halt Dich An Deiner Liebe Fest
12. Komm Schlaf Bei Mir
13. Zauberland
Set 2:
14. Strasse
15. Nur Dich
16. Wir Bleiben Drin
17. Wenn Du Schön Wohnst
18. Macht Kaputt, Was Euch Kaputt Macht
19. Ich Will Nicht Werden
20. Wir Müssen Hier Raus
21. Alles Lüge
22. Menschenfresser
23. Die Letzte Schlacht
24. Wenn Die Nacht Am Tiefsten
25. Keine Macht Für Niemand
Zugabe 1:
26. König Von Deutschland
27. Rauch Haus-Song
Zugabe 2:
28. Der Traum Ist Aus
29. Junimond

Seit dem 20. September sind in der Kieler hansa48 wieder Veranstaltungen möglich. Bislang immer mit „halber Kraft“. Nun der erste Schritt nach vorne zur weiteren Normalität. Aufgrund der großen Nachfrage gab es ursprünglich die Planung zu zwei coronagerechten Konzerten à 50 Personen. Diese wurden jetzt zwar zusammengefasst, die Zuschauerzahl aber nicht auf das Maximum von 150 erhöht. So kam es, dass interessierte Zuschauer leider wieder weggeschickt werden mussten.

Kai Sichtermann am Bass und „Funky“ Klaus Götzner am Schlagwerk sind zwei Urgesteine der „Scherben„. Ton, Steine Scherben, gegründet 1970 in Berlin, waren in den 1970er- und Anfang der 1980er-Jahre eine wahre Kultband, die in deutschsprachigen Texten sozialkritisch versuchten, die deutsche Bevölkerung aufzurütteln, die Politik anzuklagen und den Finger in die sozialpolitischen Wunden zu legen. Köpfe der Band waren damals Lanrue (bürgerlich Ralph Peter Steitz) und natürlich Rio Reiser (bürgerlich Ralph Möbius).

Kai und Funky bewahrten die alten Lieder von den Scherben und Rio zusammen mit Marius del Mestre, einem späten Gitarristen der Band. Auf einem Schiff bei einer Spreefahrt zelebrierten sie in Berlin die Highlights ihres frühen Schaffens. Nachdem Marius dann nicht mehr zur Verfügung stand, wurde von Lanrue Gymmick, ein Nürnberger Liedermacher, empfohlen. Er trat bereits länger gelegentlich mit einem Reiser– und Scherben-Programm auf.

Eigentlich heißt das Programm 50 Jahre Ton Steine Scherben. Das Programm hätte allerdings schon im letzten Jahr laufen sollen, was ja aus bekannten Gründen nicht ging. Nostalgie ist heute aus mehreren Gründen spürbar, denn nicht nur die Musik lässt bei manchen Erinnerungen aufkommen. Der Veranstaltungsort hansa48 ist durch Hausbesetzung entstanden und das ist ja in der Geschichte der Band ein sehr großes Thema. Als Drittes kommt hinzu, dass Kai Sichtermann gebürtiger Kieler ist. So läuft er auch vor Konzertbeginn lächelnd durch das Publikum und sucht nach seinem Bruder. Das Trio startet dann auch nahezu chronologisch mit dem 1971er Song Mein Name Ist Mensch und den 1975er Songs Heut Nacht, Durch Die Wüste und Land In Sicht. Mit dem Arbeitslosen-Reggae folgt ein Song, den viele Rio Reiser zu Solozeiten zuschreiben. Es ist aber auch ein TSS-Song, der schon von 1978 ist. Aber nicht nur die alten Songs begeistern. Mit Am Jenseits folgt eine neue Komposition von Sichtermann und Götzner. Ich erspare mir eine weitere Aufzählung der gespielten Songs. Die komplette Setliste steht oben.

Nach rund einer Stunde läuten die drei eine Pause ein. Eine Überraschung haben sie dann aber doch im Gepäck, denn Misha Schoeneberg betritt die Bühne. Misha war ab 1981 bis zum Ende in der Kommune und arbeitete als Texter und Manager im Hintergrund mit. Bis zu Rios Lebensende war Misha sein Lebenspartner. Er verkürzt die Pause mit zwei Songs, bei denen er sich mit der Akustikgitarre selbst begleitet. Mit Sternschnuppen bietet er einen Song, der sich nahtlos an das Programm anschließt. Der Zweite ist ein Leonard Cohen-Song auf Deutsch. Er war derjenige, der von Cohen die Erlaubnis hatte, seine Songs in das Deutsche zu übersetzen. Singen sollte die Lieder dann Rio, aber dazu kam es dann durch den frühen Tod Reisers nicht mehr.

Aber auch nach der Pause mangelt es nicht an Highlights und Überraschungen. Wenn Du Schön Wohnst steuerte Gymmick zum Programm bei. Der Song stammt ursprünglich von einem Sampler der Nürnberger Obdachlosenzeitung Straßenkreuzer und wurde vom Trio aufgenommen und weiter bearbeitet. In der Setliste hinter Wir Bleiben Drin platziert, führt er das, zurzeit wieder hochaktuelle Thema Mietwahnsinn hervorragend weiter.

Spätestens jetzt singt jeder mit. Macht Kaputt, Was Euch Kaputt Macht ließ 1970 schon das Festivalbüro auf Fehmarn abbrennen, hier bleibt alles textsicher und friedlich. Übersetzt Misha Schoeneberg ins Deutsche, kommt jetzt Kidd Viciouz auf die Bühne. Eigentlich kümmert sie sich um den Merch, singt nun aber Ich Will Nicht Werden auf Englisch. Dass sie singen kann, beweist sie normalerweise in der Ostberliner Punkband Not The Ones. Zum folgenden Wir Müssen Hier Raus kommt auch Misha Schoeneberg erneut auf die Bühne und steigt mit Kidd als Backgroundchor ein.

Nicht ganz eine Stunde und der zweite Teil ist zu Ende. Natürlich lassen sie sich nicht lumpen, fehlen doch noch viele der wichtigen Scherben Songs. So starten sie die Zugabe mit König Von Deutschland. Mit dem Song gelang Rio der Solo-Durchbruch, es ist aber ein Song, den die Scherben schon in den frühen Siebzigern schrieben, aber dann in die Schublade packten. Den Rauch Haus-Song schrieb Rio 1972 nach der Erstürmung des besetzten alten Bethanien-Krankenhauses in Kreuzberg durch die Polizei. Auch wenn die wenigsten im Raum da schon aktiv waren, textsicher wird Schmidt und Press und Mosch aus Kreuzberg rausgeworfen…

Die Forderung nach weiteren Zugaben wird erfüllt. Die absoluten Rausschmeißer sind dann Der Traum Ist Aus und Junimond. Die Party ist nach über zweieinhalb Stunden zu Ende. Vermisst werden nur wenige Songs, aber irgendwo muss ja mal ein Ende sein.

Die Tour mit dem 50 Jahre TSS Programm läuft derzeit weiter. Termine sind derzeit bis Oktober 2022 angesetzt. Sollte es bei euch in der Nähe stattfinden, lasst es euch nicht entgehen.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: