Konzertfabrik Z7: Fuzz Jam 2018 am 30.06.

Nach einer erfolgreichen Ausgabe im 2017 rumpelt es bald wieder im Z7. Spezielles an dem Fest: keine riesen Headliner und viel Regional, Lokal, Underground und Newcomer.

Die Schweden Deville hauen schon seit acht Jahren auf die Pauke. Diesen Sommer exklusiv am Fuzz Jam. Mit viel Fuzz und Distortion betören sie Stoner- wie auch Rockerherz. Slabdragger aus England gehen da schon eher roh mit dem Publikum um. Bekannt für harte Riffs und böse Stimme sind sie weit vorne an der Front der Doom- und Lowriff Szene. Aus Berlin beehren uns Samavayo. Die Band ist seit fünf Jahren als Trio unterwegs und hat seither zwei EP’s und ein Album auf den Markt gehauen. Dem Rocken keineswegs müde, veröffentlichen die Berliner kurz vor dem Fuzz Jam mit Stonerbuddys Sons Of Morpheus aus Basel eine weitere EP. Die Basler hauen uns im Z7 eine ordentliche Portion Stoner und Blues mit viel Psychedelik um die Ohren. Eröffnen werden die jungen Bronco aus Schaffhausen. Preschende Drums und eine raue Stimme, flankiert von zwei schreddernden Gitarren und einem dröhnenden Bass. Die Band sagt, sie spielen heavy stuff. Alle Bands sind mit ordentlich Wucht, Fuzz und Distortion unterwegs, dennoch bringt jede Formation einen eigenen Stil unter dem Flügel des Stoner-Drachens hervor.

Acts:
Deville 
Slabdragger 
Samavayo
Sons Of Morpheus
Bronco 

Location: Z7, Pratteln
Datum: Samstag, 30. Juni 2018
Beginn: 18.30 Uhr

Hier gehts zur Veranstaltung

Weitere Beiträge
Garage Lüneburg: nach 33 Jahren werden die Pforten für immer geschlossen