Konzertfabrik Z7: kündigt 2-Tages-Festival „Z7 Wild Dayz“ für den Sommer 2021 an

Schweizer Konzert-Location trotzt den ungewissen Zeiten

Viele Metalheads hoffen derzeit noch immer, dass der Sommer 2021 wieder ein normaler Festivalsommer mit Events wie z.B. dem Wacken, Summer Breeze, Bang Your Head, Rock Harz, Rock Hard Festival und Rock Am Ring wird. Ob uns allerdings angesichts der nur langsam voranschreitenden Corona-Impfungen tatsächlich ein Open Air Sommer bevorsteht, das ist derzeit noch nicht absehbar. Ein paar Veranstalter haben bereits die Notbremse gezogen und beginnen stattdessen mit den Planungen für 2022.

Während bei uns die Chance auf einen Festivalsommer eher gering ist, sieht es in einigen anderen Ländern sehr viel besser aus. In Neuseeland hat man früh strenge Einschränkungen durchgesetzt, sodass man die Krise mittlerweile unter Kontrolle hat (aktuell soll es im ganzen Land unter 50 Infizierte geben) und bereits Ende März ein erstes Open Air Festival stattfinden kann. Daran ist hierzulande natürlich nicht zu denken und auch bei unseren Nachbarn, z.B. in der Schweiz, sieht es derzeit nicht besser aus.

Dennoch hat die Konzertfabrik Z7 in Pratteln nun das Zwei-Tages-Outdoor/Indoor-Festival Z7 Wild Dayz für den 18. und 19. Juni 2021 angekündigt. Auch wenn die Zukunft weiter ungewiss bleibt, hat man sich bereits im letzten Herbst dazu entschlossen, neben den Z7 Summer Night und dem Augusta Raurica Open Air mit den Z7 Wild Dayz ein weiteres Freiluft-Event ins Leben zu rufen, das den ungewissen Zeiten trotzen soll. Man will damit ein positives Zeichen setzen, dass den Konzertfans den Glauben an eine bessere Zeit für Livemusik zurückgeben soll.

Zwei Tage, zwei Bühnen, insgesamt achtzehn Bands und jede Menge hart rockende Mucke – zum Wiederhören und Neu-Entdecken. Das Outdoor & Indoor Festival Z7 Wild Dayz soll im Juni auf dem Gelände der Konzertfabrik Z7 in die erste Runde gehen. Mit dem Fokus auf die Entdeckung der Riffs der Zukunft werden Bands aus den verschiedensten Sparten des harten Rock und Metal präsentiert. Neben den arrivierten Headlinern Amorphis und Epica will der Schweizer Rocktempel trendigen Geheimtipps und Newcomern eine neue Plattform bieten. Mit den Z7 Wild Dayz will man international aufstrebenden Bands die Möglichkeit geben, auf einer großen Bühne in der Schweiz vor einem fachkundigen Publikum auftreten zu können. Vor allem soll dabei ein friedliches Miteinander von Musikern sowie Rockfans verschiedenster Couleur das gesteckte Ziel sein, wie wir alle es im Z7 in den vergangenen Wochen und Monaten so sehr vermisst haben.

Neben den Headlinern Amorphis (Melodic Death Metal/Progressive Metal aus Finnland) und Epica (Symphonic Metal aus den Niederlanden) werden an zwei Tagen Appearance Of Nothing (Progressive Metal aus der Schweiz), Ignea (Modern Metal/Melodic Metal/Oriental Metal aus der Ukraine), Burning Witches (Heavy Metal aus der Schweiz), Kassogtha (Melodic Death Metal/Progressive Metal aus der Schweiz), Captives (Alternative Rock/Post Hardcore aus England), Aephanemer (Symphonic Metal/Melodic Death Metal aus Frankreich), Defamed (Deathcore aus Italien), Holding Absence (Alternative Rock/Post Hardcore aus Wales), Kill The Lights (Alternative Metal/Metalcore/Progressive Metal aus Wales), Diamante (Alternative Rock/Hard Rock aus den USA), Dynazty (Power Metal aus Schweden), Mnemocide (Death Metal aus der Schweiz), Venom Prison (Death Metal aus Wales), Orbit Culture (Melodic Death Metal/Groove Metal aus Schweden), Wargasm (Alternative Rock/Nu Metal aus England) und Warkings (Power Metal – International) das Z7 rocken. Zudem ist für beide Tage eine DJ-Aftershow geplant.

Diese Ankündigung ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, denn niemand kann voraussehen, wie sich die Pandemie weiter entwickelt und so stehen Planungen aktuell auf wackeligen Beinen. Es bleibt abzuwarten, in welcher Größenordnung im Sommer wieder Konzerte und Festivals stattfinden dürfen, welche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden müssen und ob es Reisebeschränkungen gibt, denn die geplanten Bands kommen aus ganz Europa und darüber hinaus. Da die Hoffnung aber bekanntlich zuletzt stirbt, ist der Termin für das Z7 Wild Dayz fett im Terminkalender markiert.

Der Vorverkauf startet voraussichtlich im März, wenn es vielleicht wieder etwas Planungssicherheit gibt.

Die geplante Z7 Wild Dayz Running Order:

Freitag, 18. Juni 2021

15:30 Türöffnung
16:00 – 16:40 Appearance Of Nothing (Outdoor)
16:50 – 17:35 Aephanemer (Indoor)
17:45 – 18:35 Ignea (Outdoor)
18:45 – 19:40 Warkings (Indoor)
19:50 – 20:45 Burning Witches (Outdoor)
20:55 – 21:50 Dynazty (Indoor)
22:10 – 23:30 Epica (Outdoor)
23:45 – 00:30 Kill The Lights (Indoor)
00:30 – 01:30 DJ-Aftershow (Indoor)

Samstag, 19. Juni 2021

14:00 Türöffnung
14:30 – 15:10 Kassogtha (Outdoor)
15:20 – 16:00 Wargasm (Indoor)
16:10 – 16:55 Defamed (Outdoor)
17:05 – 17:50 Captives (Indoor)
18:00 – 18:50 Holding Absence (Outdoor)
19:00 – 19:50 Orbit Culture (Indoor)
20:00 – 20:50 Diamante (Outdoor)
21:00 – 21:50 Venom Prison (Indoor)
22:10 – 23:30 Amorphis (Outdoor)
23:45 – 00:30 Mnemocide (Indoor)
00:30 – 01:30 DJ-Aftershow (Indoor)

Alle Infos zu den Z7 Wild Dayz gibt es hier.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: