Mindpatrol: veröffentlichen Single ´Terminus´

Neues Album "Ikaria" am 4. Juni via Green Zone Music

Quelle: Gordeon Music

Mit ihrer zweiten Single Terminus von der kommenden Scheibe Ikaria legen Mindpatrol nach und zeigen sich dabei von der rasanteren Seite. Das kommt nicht von ungefähr, denn an Terminus hat Ex-Gitarrist Miguel Teixeira Sousa mitgewerkelt, der bei den Thrash-Monstern von Fusion Bomb Riff um Riff raushaut. Terminus gehört zu den späteren Nummern des Albums, und wie es sich bei Mindpatrol gehört, wird die Sache zum Ende hin immer düsterer. Das spiegelt sich auch im Artwork der Single wider, das einmal mehr der Feder von Stéphane Pianon entstammt und die Protagonistin der Handlung vor ihrer wohl schwerwiegendsten Entscheidung zeigt. Zu viel soll hier nicht verraten werden, immerhin wird das Album von einem selbst verfassten Roman begleitet, dessen Handlung auf dem Album in abstrahierter Form verarbeitet wird. Ikaria erscheint am 4. Juni über Green Zone Music.
Hier gibt’s Terminus:

Auf ihrem vierten Album Ikaria siedeln die Luxemburger von Mindpatrol ihren Extreme Progressive Metal in Ikaria an: einer futuristischen Stadt, in der die Menschheit mittels Gedanken-Monitoring alles Unmoralische von sich abkapselt. Als Paradies konzipiert, macht die absolute Sicherheit in Ikaria deutliche Einschnitte in die Freiheit des Einzelnen erforderlich. Bei der gehörlosen Myra springt das Gedanken-Monitoring dagegen nicht an, weshalb sie völlig frei in ihrem Handeln ist. Bald jedoch klebt Blut an den Händen der jungen Frau, die ihren Mitmenschen im Grunde nur ihre Freiheit zurückgeben will. Einmal mehr stellen Mindpatrol ihrem narrativen Schwergewicht einen deutschsprachigen Roman zur Seite. Er wurde von Sänger Luc François verfasst und ermöglicht ein tieferes Eintauchen ins Geschehen. Mit zahllosen metallischen Sub-Genres auf der Farbpalette setzen es sich Mindpatrol zum Ziel, nicht bloß eine durchdachte Zukunftsvision auf die Leinwand zu pinseln, sondern auch dem Zwischenmenschlichen den nötigen Raum zuzugestehen. Um zwischen Wall-of-Sound-Momenten und intimen Passagen jede Nuance artgerecht in Szene zu setzen, wurden Mix und Master Sebastian Levermann (Orden Ogan) anvertraut.

https://www.mindpatrolband.com
https://www.facebook.com/mindpatrolband

Weitere Beiträge
Al Stone: präsentiert neues Video „Cosmic Mate“