Motörhead – Everything Louder Forever – The Very Best Of

Alle Hits auf einen Schlag

Artist: Motörhead

Herkunft: England, Großbritannien

Album: Everything Louder Forever – The Very Best Of

Spiellänge: 154:01 Minuten

Genre: Rock ’n‘ Roll, Hard Rock, Heavy Metal

Release: 29.10.2021

Label: BMG

Link: www.imotorhead.com

Letzte Bandmitglieder:

Gesang & Bassgitarre – Ian „Lemmy“ Kilmister
Gitarre & Backgroundgesang – Philip „Wizzö“ Campbell
Schlagzeug – Mikkey Dee

Tracklist:

  1. Ace Of Spades
  2. Overkill
  3. Burner
  4. We Are Motorhead
  5. Snaggletooth
  6. Stone Dead Forever
  7. Bad Woman
  8. Rock It
  9. Just ‚Cos You Got The Power
  10. Orgasmatron
  11. Brotherhood Of Man
  12. Stay Out Of Jail
  13. In The Name Of Tragedy
  14. No Class
  15. Bomber
  16. I Am The Sword
  17. Sacrifice
  18.  The Chase Is Better Than The Catch
  19. God Save The Queen
  20. The Thousand Names Of God
  21. Love For Sale
  22. R.A.M.O.N.E.S.
  23. Iron Fist
  24. Killed By Death
  25. I’m So Bad (Baby I Don’t Care)
  26. Rock Out
  27. Dirty Love
  28. Smiling Like A Killer
  29. Sharpshooter
  30. Shine
  31. Overnight Sensation
  32. Queen Of The Damned
  33. Keys To The Kingdom
  34. On Your Feet Or On Your Knees
  35. Cradle To The Grave
  36. I Ain’t No Nice Guy
  37. Lost Johnny
  38. Sucker
  39. 1916
  40. The Game
  41. Choking On Your Screams
  42. Motörhead

Man kann die Uhr danach stellen, ein bis dreimal im Jahr gibt es Motörhead Material in den verschiedensten Farben und Formen. Was bleibt, ist der unverkennbare Sound, den auch heute die Everything Louder Forever – The Very Best Of Zusammenstellung ausspuckt. Am 29.10.2021 gibt es also eine neue Produktion, die jeden Fan der Band spätestens unterm Weihnachtsbaum glücklich stellen soll. In über 150 Minuten drehen 42 Klassiker über den Teller und unter der Nadel ihre Kreise. Erwerben kann man die Veröffentlichung als Deluxe 4LP Foldout Edition Plus 2LP und im 2CD-Format über BMG.

Den Einstieg bereitet Ace Of Spades gar selbstverständlich. Der Evergreen gehört zu einen der Dauerbrenner, den einfach jeder kennt bzw. kennen sollte. Lemmy? Ein Held, wie wir ihn kennen und bis zu seinem Tod bewundern durften. Heavy Metal as fuck = Ian „Lemmy“ Kilmister – keiner schluckt diese Gleichung so ausdrucksstark wie der Großmeister. Oft kommt die Frage, muss diese Auflage wirklich sein, braucht ein Fan die nächste Best-of? Die Frage hämmert mehrfach in meinem Schädel und die Antwort bleibt oft unbeantwortet oder zwiegespalten. Auf einer Seite zwingt uns keiner, die alte Kunst aufs Neue zu erwerben und auf der anderen Seite … solange es noch gekauft wird, machen alle, sowohl Käufer als auch Produzent, nichts falsch. Richtig oder falsch? Everything Louder Forever – The Very Best Of zieht alle Gassenhauer wie auf einer Perlenkette auf. Über 40 davon bringen uns fast drei Stunden feinste Motörhead Kunst. We Are Motorhead, Orgasmatron oder Sucker – alles bekommt einen angemessenen Platz. Für Vinyl Lover kommt das Geschoss auf dem schwarzen Gold in eure vier Wände gerollt und bringt jeden Nachbarn zur Verzweiflung.

Motörhead – Everything Louder Forever – The Very Best Of
Fazit
Eingefleischten Fans, die eh alles kaufen, muss man hier kein Schnitzel ans Ohr labern, für alle ggf. sogar jungen und frischen Fans von Lemmy und Motörhead gibt es die Möglichkeit, die erfolgreichsten, spannendsten und bedeutendsten Stücke der Briten in einem Zusammenschluss auf die Ohren zu bekommen. Dass es immer wieder alle paar Monate was Neues der Formation gibt, stört mich persönlich überhaupt nicht. Das Schlimmste, was passieren könnte, wäre, wenn man Motörhead irgendwann vergessen würde. Das wiederum klingt so abstrakt, dass wir es hier und heute dabei belassen und Everything Louder Forever - The Very Best Of im Herbst auf Anschlag drehen. 

Anspieltipps: Rock It, Rock Out und Killed By Death
Franziska W.
8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: