Napalm Death – Logic Ravaged By Brute Force

Die alten Männer können es noch, wenn auch ein wenig anders

Artist: Napalm Death

Herkunft: England

Album: Logic Ravaged By Bruta Force

Spiellänge: 07:39 Minuten

Genre: Grindcore

Release: 07.02.2020

Label: Nuclear Blast

Link: https://napalmdeath.org/scum/

Produktion: Russ Russel – Parlour Studios

Bandmitglieder:

Bass – Shane Embury
Gitarre – Mitch Harris
Gesang – Mark Greenway
Schlagzeug – Danny Herrera

Tracklist:

1. Logic Ravaged By Brute Force
2. White Kross (Sonic Youth Cover)

Napalm Death kennt man ja nur, weil sie der große Bruder von Napalm Entchen sind. Aber das nur am Rande, hehe.

Seit 1981 lärmen die Engländer nun herum und dürften sich zu Recht die Erfinder des Grindocres nennen, zumindest sind sie absolute Pioniere. Zwar ist kein Ursprungsmitglied mehr dabei, aber seit 1991 krachen sie in dieser Besetzung herum und haben sehr viele Bands beeinflusst.
Keine Ahnung, wie oft ich sie schon gesehen habe, und ich fand es eigentlich immer geil.

Mittlerweile sind die Burschen rund um Mikrofonjäger und Politologe Barney ins Alter gekommen und dieses hört man auch bei neueren Songs, allerdings ist es auch verständlich, dass man neue Wege gehen möchte. Trotzdem klingt man noch hart und wütend.

Der neue Song trägt den Titel Logic Ravaged By Brute Force und klingt nicht gerade nach den alten Napalm Death, die ich so liebe, aber wir gehen mal ganz objektiv an die Sache heran und hören den Song, als wenn eine fremde Band diesen performen würde. Wie gesagt, mit altem Material hat es nichts zu tun. Hat man aus dem Kopf bekommen, dass es sich um einen Napalm Death Song handelt, kommt man schnell zu dem Schluss, dass der Song richtig gut ist.

Auffallend ist definitiv, dass weder Blastbeats noch Growls zu hören sind. Okay, ist auch nicht neu, aber für mich absolut befremdend. Der cleane Gesang kommt aber gut, die Drums sind treibend und die Riffs sitzen und sind teilweise schräg.

Im Grunde ist es Death Metal. Geballte Energie, viel Wut und kombiniert mit Hardcoreelementen. Hinzu kommt eine recht moderne Produktion. Macht Laune auf mehr. Gutes Ding. Allerdings hätte ich mir schon ein Blastbeatpart gewünscht, aus nostalgischen Gründen, hehe. Und natürlich geht es wieder einmal um reine Gesellschaftskritik und diese Thematik haben die Burschen echt drauf.

Das Cover von Sonic Youth namens White Kross reiht sich in die bekannte Kette von Napalm Death Cover Songs ein, ohne dass man an Nazi Punks Fuck Off von Dead Kennedys je herankommen würde. Ich kenne das Original nicht, habe aber gelesen, dass das Original fast nur aus Schraddelgitarren besteht. Der Song klingt absolut nach Napalm Death und somit haben sie mal wieder alles richtig gemacht. Schön zerstörend und krank, aber meins ist es nicht.

Sammler sollten sich sofort darum bemühen. Die schwarze Vinyl-Ausgabe ist unbegrenzt, aber auf Konzerten sollte man zuschlagen, denn da gibt es diese auch in blau, neongelb, hellgrün und orange.

Napalm Death – Logic Ravaged By Brute Force
Fazit
Napalm Death Fans der alten Schule haben wahrscheinlich Probleme mit dieser EP, aber der neue Song macht Laune und ist immer noch treibend und wütend. Ich hoffe mal, dass es bald ein neues Full Length geben wird, dann aber hoffentlich auch mit kürzeren Songs und mit Growls.

Anspieltipp: Logic Ravaged By Brute Force
Michael E.
7
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
7
Punkte
Weitere Beiträge
Amherawdr – Adorned With The Figures Of Snakes