Primal Fear: enthüllen neue Tourdaten für 2021 / 2022

Verkünden special guest Burning Witches sowie Scarlet Aura

Quelle: Nuclear Blast GmbH

2020 gehörte nur einem Kommando – dem markerschütternden Metal Commando von Primal Fear. Inmitten einer Pandemie detonierte das schicksalhafte 13. Studioalbum der deutschen Power-Metal-Bastion mit einer Wucht, dass sich die Balken bogen. Wohin man auch blickte: Die ganze Welt schloss sich nur zu gern diesem Kommando an und bescherte Primal Fear die besten Chart-Platzierungen ihrer über 20-jährigen Karriere. Das Resultat: Top Ten in der Schweiz (6), Deutschland (7), Japan (7), Finnland (9) und Schweden (9), dazu hohe Ränge in Österreich, Spanien, Frankreich und den USA. Am 9. April legen Primal Fear nach und ziehen ein besonders Ass aus dem Ärmel: Eine 5-Track-Single, gewoben um eine exklusive Fassung der wunderschönen Ballade I Will Be Gone, neu aufgenommen mit niemand geringeren als Metal-Diva Tarja Turunen.

Heute freuen sich Primal Fear zudem darauf, ihre neuen, verschobenen Tourdaten für 2021 und 2022 anzukündigen und außerdem das Schweizer Female Metal Quintett Burning Witches als Special Guest sowie die rumänischen Metaller Scarlet Aura als Opening Act ankündigen zu dürfen. Tourstart ist der 14. September in Aschaffenburg.

„Wir freuen uns unheimlich darauf, endlich wieder auf Tour gehen zu können und haben mit den Burning Witches und Scarlet Aura zwei tolle Acts im Gepäck. Wir werden jeden Moment genießen, vom Betreten des Tourbus bis zum leidigen Soundcheck. Dieses Mal wird alles anders sein und wir freuen uns auf nichts mehr, als euch alle zu treffen und mit euch zu rocken“, verkündet Mat Sinner voller Vorfreude.

Im Lager von Burning Witches ist man ebenfalls erfreut: „Das sind spannende Neuigkeiten und wir sind hocherfreut, als Special Guest auf der Metal Commando Over Europe Tournee von Primal Fear dabei sein zu dürfen. Wir können es kaum erwarten wieder auf der Bühne zu stehen und dieses Paket bringt die Magie des Metals garantiert wieder in die Hallen zurück. Freut euch zudem auf ein neues Album von uns, das diesen Sommer erscheinen soll. Wir sehen uns dann auf Tour!“

Primal Fear
Metal Commando Over Europe Tour 2021/22
plus special guest: Burning Witches and opening act: Scarlet Aura
14.09.21 D-Aschaffenburg /ColosSaal
15.09.21 D-Berlin / Hole 44
16.09.21 D-Nürnberg / Hirsch
17.09.21 D-Leipzig / Hellraiser
18.09.21 CZ-Zlin / Masters Of Rock Cafe
20.09.21 CZ-Prague / Meet Factory
22.09.21 BUL-Sofia / Music Jam Club
24.09.21 SK-Zvolen / DK ZSR Culture House
25.09.21 SK-Bartislava / Majestic Music Club
26.09.21 AUT-Salzburg / Rockhouse
27.09.21 HU-Budapest /Barba Negra
2022
12.01.22 D-Muenchen / Backstage
13.01.22 D-Regensburg / Eventhalle Airport
14.01.22 D-Stuttgart / LKA
15.01.22 D.-Memmingen / Kaminwerk
16.01.22 D-Koeln / Essigfabrik
18.01.22 D-Bochum / Zeche
19.01.22 D-Hamburg / Markthalle
20.01.22 NED-Amstelveen / P60
21.01.22 B-Vosselaar / Biebob
22.01.22 D-Fulda / Kreuz
23.01.22 D-Saarbruecken /Garage
25.01.22 F-Paris / La Machine du Molin Rouge
28.01.22 ITA-Bergamo / Druso
29.01.22 CH-Sion / Le Port Franc
30.01.22 CH-Pratteln / Z 7
01.02.22 F-Lyon / CCO
03.02.22 ES-Pamplona / Totem
04.02.22 ES-Madrid / Shoko
05.02.22 ES-Murcia / Gamma
06.02.22 ES-Barcelona / Salamandra

Tickets: https://www.metaltix.com/primal-fear-tickets-5210.html#tour1270

Bestellt euch I Will Be Gone hier im Format eurer Wahl vor: http://nblast.de/PF-IWillBeGone
Pre-Save: http://nblast.de/PrimalFearIWBGpreSave

Trackliste:
01. I Will Be Gone (feat. Tarja Turunen)
02. Vote For No Confidence
03. Rising Fear
04. Leave Me Alone
05. Second To None

„Wir hatten drei sehr bekannte Sänger und Sängerinnen auf unserer finalen Liste“, kommentiert Mat Sinner. „Dass wir Tarja für unseren Song begeistern konnten, hat uns alle unglaublich gefreut. Die Zusammenarbeit während der Entstehung des Songs und Videos war super entspannt und angenehm professionell – eine großartige Erfahrung, denn auch Tarjas und Ralfs Stimme funktionieren unglaublich gut miteinander. Jetzt können wir die Metal Commando-Saga um einen fantastischen Baustein erweitern und sind einfach stolz auf unsere neue Single.“

Seine finnische Kollegin sieht das ganz ähnlich: „Ich war richtig glücklich, als mich Primal Fear fragten, ob ich bei dieser wunderschönen Nummer nicht als Gastsängerin dabei sein möchte. Unsere Karrieren begannen fast zeitgleich – und endlich ergab sich mal die Gelegenheit für eine Zusammenarbeit. Ich liebe diesen Song, der mir persönlich sehr dabei geholfen hat, meine Verbindung zur Rockmusik in diesem Jahr aufrecht zu erhalten. Ich hoffe sehr, den Leuten da draußen bringt unsere Zusammenarbeit ein wenig Licht und Freude in diesen schwierigen Zeiten.“

Mit I Will Be Gone zeigen sich Primal Fear jetzt auch mal von ihrer sanften, bittersüßen Seite – und das wahlweise auf mehrfarbigem Vinyl, Shape-Vinyl, CD-Digipack oder digital. Die eh schon fragile, berührende Nummer erhält durch Tarjas gewohnt umwerfenden Gesang noch mal eine ganz eigene wehmütige Note, die Primal Fear verblüffend gut zu Gesicht steht. Doch auch sonst ist auf der 5-Track-Single eine Menge zu holen: Mit Vote Of No Confidence gibt es sogar einen brandneuen, unveröffentlichten Song, eine strahlende Hymne von sechs Minuten, die als erste grobe Marschrichtung eines neuen Albums schon jetzt Großes erwarten lässt. Das magische Gitarren-Instrumental Rising Fear, der hymnische Stampfer Leave Me Alone und das Heavy-Metal-Monument Second To None waren bislang nur als Bonus-Tracks des limitierten Digipacks von Metal Commando zu haben und machen I Will Be Gone zu einer Veröffentlichung, die so viel mehr ist als eine weitere Single aus einem Erfolgsalbum.

Bestellt euch das aktuelle Album Metal Commando hier physisch im Format eurer Wahl: http://nblast.de/PF-MetalCommando

Primal Fear sind:
Ralf Scheepers – Gesang
Mat Sinner – Bass, Gesang
Alex Beyrodt – Gitarre
Tom Naumann – Gitarre
Magnus Karlsson – Gitarre
Michael Ehré – Schlagzeug

Weitere Infos:
www.primalfear.de
www.facebook.de/primalfearofficial

Quelle: Nuclear Blast GmbH

Weitere Beiträge
Silver Lake By Esa Holopainen: enthüllen ersten Albumtrailer und sprechen darin über den Ursprung des Projekts