ProgPower Europe am 04. – 06.10.2019 in Baarlo, Niederlande (Vorbericht)

Die Prog-Welt trifft sich zum einundzwanzigsten Mal in den Niederlanden

Festivalname: ProgPower Europe

Bands: Diablo Swing Orchestra, Voyager, Psychotic Waltz, Persefone, Kingcrow, Voices From The Fuselage, Anima Tempo, Scarlet Stories, Redemption, Teramaze, Kong, Rendezvous Point, Prehistoric Animals, City Of Souls, Ragnar Zolberg (Pre-Party 03.10.)

Ort:
Jongerencentrum Sjiwa, Baarlo (Niederlande)

Datum: 04. – 06.10.2019

Kosten:

Wochenendtickets = 96,21€ (95,00€ + Buchungsgebühr)

Tagesticket Freitag 04.10. = 28,71€ (27,50€ + Buchungsgebühr)

Tagesticket Samstag 05.10. = 41,21€ (40,00€ + Buchungsgebühr)

Tagesticket Sonntag 06.10. = 41,21€ (40,00€ + Buchungsgebühr)

Pre-Party 03.10. = 10,00€ an der Abendkasse

Genres: Progressive Metal, Progressive Rock, Alternative Metal, Alternative Rock

Veranstalter: ProgPower Europe (https://www.progpowereurope.com/)

Link: https://www.facebook.com/PPEurope/

Anfang Oktober ist es wieder soweit, Baarlo in den Niederlanden wird zum Treffpunkt von Prog-Fans aus der ganzen Welt. Bereits zum einundzwanzigsten Mal ist das ProgPower Europe am Start und gehört mittlerweile, ähnlich wie sein Namensvetter ProgPower USA, zum Inbegriff der bedeutenden Festivals für progressive Klänge. Wie in jedem Jahr gibt es auch in 2019 eine Pre-Party im Castle de Berckt. Tickets für diesen Abend gibt es direkt an der Abendkasse. Um 20:30 Uhr öffnen sich die Tore, und der isländische Künstler Ragnar Zolberg wird gleich zwei Mal auftreten. Der ist zwar nicht erst seit gestern in der Musikszene unterwegs, an mir aber bislang zugegebenermaßen komplett vorbeigegangen. Darum habe ich mich mal ein wenig auf YouTube bewegt und dabei das Video zum Song Rise Above vom 2018er Album Sonr Ravns entdeckt:

 

Bislang habe ich es leider noch nicht geschafft, am ProgPower Europe teilzunehmen, aber ich verfolge immer wieder mit Begeisterung, welch‘ großartige Bands das Team immer wieder in die Niederlande locken kann. In diesem Jahr bin sicherlich nicht nur ich – wieder einmal 😉 – der Meinung, dass das Line-Up eins der besten ist, das das ProgPower jemals zu bieten hatte – entsprechende Kommentare habe ich jetzt schon sehr oft gelesen.

Genauso, wie die Fans aus der ganzen Welt anreisen, kann man die Heimatländer der Bands ebenfalls in allen Himmelsrichtungen finden, wobei einige Bands doch eine sehr weite Anreise haben. Aus Neuseeland kommen City Of Souls, die den letzten Festivaltag eröffnen werden, vom nahe gelegenen Australien machen sich Teramaze und Voyager auf den Weg nach Baarlo. Aus der anderen Richtung, nämlich aus Westen, reisen Anima Tempo an, die in Mexiko beheimatet sind, Psychotic Waltz und Redemption kommen aus den USA auf den europäischen Kontinent. Der ist mit Bands wie Persefone (Andorra), Kingcrow (Italien) oder Prehistoric Animals (Schweden) vertreten. Aber auch die Niederlande selbst sind natürlich mit guten Bands ausgestattet. Den Beweis wollen gleich zwei Bands antreten, nämlich am Samstag Scarlet Stories und am Sonntag Kong.

Alle Infos zu den Bands, zum Zeitplan, zur Anreise, zu möglichen Unterkünften usw. usw. findet sich auf der wieder sehr übersichtlich gestalteten Homepage des ProgPower Europe (https://www.progpowereurope.com/).

Einen offiziellen Trailer habe ich noch nicht gefunden, darum habe ich einfach mal den Zufallsgenerator angeschmissen. Der hat sich für die wunderbare Stimme von Ashe Austin O’Hara entschieden, mit der er die Songs von Voices From The Fuselage veredelt. Hier kommt das Lyricvideo zu A Principle God vom 2017er Album Odyssey: The Destroyer Of Worlds:

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Metalacker Tennenbronn vom 30. – 31.08.2019 in Schramberg-Tennenbronn