Scorpions – Return To Forever

“Eines der stärksten Alben!“

Artist: Scorpions

Herkunft: Hannover, Deutschland

Album: Return To Forever

Spiellänge: 47:56 Minuten

Genre: Heavy Metal, Hard Rock

Release: 20.02.2015

Label: SevenOne Music

Link: https://www.facebook.com/Scorpions

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre – Klaus Meine
Gitarre, Gesang – Rudolf Schenker
Gitarre – Matthias Jabs
Bassgitarre – Pawel Maciwoda
Schlagzeug – James Kottak

Tracklist:

1. Going Out With A Bang
2. We Built This House
3. Rock My Car
4. House Of Cards
5. All For One
6. Rock `N` Roll Band
7. Catch Your Luck And Play
8. Rollin´ Home
9. Hard Rockin´The Place
10. Eye Of The Storm
11. The Scratch
12. Gypsy Life

Scorpions - Return To Forever

Die Scorpions sind die erfolgreichste deutsche Band aller Zeiten. Songs wie Rock You Like A Hurricane, Wind Of Change oder The Zoo sind unsterbliche Hits, die noch in mehreren Jahrzehnten laufen werden. Zudem gehören die Niedersachsen zu den erfolgreichsten Rock bzw. Heavy Metal-Gruppen überhaupt und haben eine ganze Szene – nicht nur in Deutschland – geprägt.

Überstürzt hat die Band um Klaus Meine noch nie auch nur ein Album auf den Markt geworfen, in den letzten Jahren sind die Abstände zwischen den Platten sogar noch weiter angestiegen. Zwischen drei und fünf Jahre müssen eingefleischte Fans jeweils auf neues Material warten, dafür stimmt auf jedem Silberling die Qualität, das hat auch was Positives. String In The Tail, das 2010er Album, wurde letzte Woche vom neuen Werk Return To Forever abgelöst, schön blöd, wenn man da nicht genauer hinhört, was Rudolf Schenker, Matthias Jabs und Co. eingespielt haben.

Letzte Woche konnten alle Leser über den Live Stream in die Albumvorstellung im Hard Rock Cafe einen direkten Einblick auf die neuen zwölf Stücke gewinnen. Wer es verpasst hat, darf mit diesem Review Vorlieb nehmen. Bühne frei für Return To Forever, das mit Going Out With A Bang feinen Rock mit dem gewissen Scorpions-Charme ins Rennen schickt. We Built This House ist bereits einer der ersten Highlights. Ein starker Refrain erinnert an die großen Hits Ende der Achtziger, zugleich mischt Klaus Meine eine Menge Emotionen wie bei Wind Of Change in den Song, einfach grandios. Eingänig wird es mit Rock My Car fortgeführt, der berühmte rote Faden reißt auch beim achtzehnten Studioalbum nicht ab. Der Gitarrensound ist druckvoll, wie soll es auch anders sein, wenn derartige Power, filigrane Technik und die Erfahrung von vielen Jahrzehnten zusammenkommen. Weite Atmosphären werden durch harmonische Riffs abgelöst, schnelle Passagen werden durch die elegante Führung zu mitreißenden Hits, die mitgesungen und -gefeiert werden können. Bei den Sorpions handelt es sich weiterhin um keine Ballermann-Band, die stumpf auf gute Laune setzt, viel mehr weiß Klaus Meine mit seinen Männern sämtliche Gefühlslagen für sich zu nutzen. Am ergreifendsten ist es immer noch, wenn sie einen nachdenklichen, verträumten Weg einschlagen. Dort waren, sind und werden sie in der Zukunft immer unangefochten und in diesem Leben nicht mehr vom Thron zu stoßen sein.

Fazit: Crazy World bleibt mein persönliches Lieblingsalbum von Scorpions, da wird auch Return To Forever nichts dran ändern. Die nächste Platte in dieser Reihefolge zu wählen, wird es deutlich schwerer. Love At First String oder Face The Heat sind Kandidaten, aber auch die neue Scheibe Return To Forever ist mit seiner authentischen Ader und diversen Krachern ein Anwärter. Dass die neuen Songs ein Muss für jeden Fan sind, versteht sich von selbst. Reinhören sollten alle Rock- und Heavy Metal-Fans, die eine Liebe zur Kultband aufgebaut haben.

Anspieltipps: We Built This House, Hard Rockin´The Place und Gypsy Life
Rene W.8.8
8.8
Weitere Beiträge
Fischer-Z – Swimming in Thunderstorms