Space Chaser: streamen gemeinsam mit Indian Nightmare aus dem Berliner Cassiopeia

Thrash Metal im Doppelpack

Das Coronavirus hat die Welt auch nach Wochen noch im Griff und die Menschen sollen zu Hause bleiben, um das Virus einzudämmen. Das öffentliche Leben steht still: keine Schule, kein Kino, kein Leben außerhalb der eigenen vier Wände und…vor allem keine Konzerte und Festivals. Ein Ende ist derzeit immer noch nicht in Sicht. Zwar sollen nach und nach einige Einschränkungen gelockert werden – so dürfen kleine Geschäfte schon wieder öffnen, aber das öffentliche Leben bleibt zunächst stark eingeschränkt und Großveranstaltungen wurden bis zum 31. August untersagt. Das endgültige Ende für die Festivalsaison 2020. Auch wenn es eine harte Entscheidung ist, die eventuell viele Veranstalter die Existenz kostet, und den Fans viele langweilige Stunden zu Hause beschert, so ist es doch die einzig richtige, denn die Sicherheit und Gesundheit aller muss vorgehen.

Etliche Bands wirken der Langeweile in der konzertfreien Zeit jedoch schon eine ganze Weile entgegen, indem sie Geisterkonzerte/Onlinekonzerte im Netz streamen und so die Konzerte direkt in die Wohnzimmer der Fans verlagern. So kann der geneigte Rock- und Metalhead sich an die Empfehlungen der Regierung halten, braucht trotzdem nicht auf die tägliche Dosis Konzertfeeling zu verzichten und kann mit Flaschenbier und Chips von der Couch aus den rockigen Klängen lauschen. Das ist natürlich keine Entschädigung für die wegfallende Freiluftsaison, aber mehr ist in nächster Zeit wohl einfach nicht drin. In diesen sauren Apfel muss einfach jeder von uns beißen, ob er nun schmeckt, oder faul ist.

Natürlich geht auch in den nächsten Wochen einiges in Sachen Geisterkonzerten, so werden auch die Berliner Thrasher Space Chaser euch ein wenig den Quarantäne-Frust versüßen und euer Wohnzimmer in eine Konzert-Location verwandeln. Da auch bei den Berlinern so einige Gigs flachgefallen sind, spielt der Fünfer nun am 9. Mai ein Konzert aus dem Cassiopeia und ihr sitzt zu Hause in der ersten Reihe. Unterstützt werden sie dabei noch von den Berliner Metal Punks, dem international besetzten Extreme Metal Kollektiv Indian Nightmare. Ab 19:00 Uhr könnt ihr via Facebook, YouTube und Twitch dabei sein.

Hier geht es zum Event: https://www.facebook.com/events/162104218455543/

Hier das Statement von Space Chaser:

Konzerte spielen ist ja zur Zeit sone Sache. Wisst ihr ja. Aber: Dank dem Cassiopeia Berlin und seinen ganzen fantastischen Partnern werden wir am 09.05 via Livestream auf YouTube, Facebook und Twitch zu euch ins Wohnzimmer gebeamt! Zusammen mit den Punx von Indian Nightmare ! Geile Sache finden wir. ?

It’s time for some Thrash! Cassiopeia Kulturstream
präsentiert euch ein Speedmetal-Doppelpack: Mit
dabei sind die Skate Metal Punks Space Chaser und
die internationale Metal Task Force Indian Nightmare.

Die Regler stehen auf 11, die Stimmbänder sind warm,
das Bier kalt, die Kutte gebügelt (Spaß!). Schaltet ein
am 9. Mai und lasst euch mal wieder ordentlich die
Mähne föhnen, wenn es aus den Boxen schallt:
„Fire pits and tortures burn, Darkness never fades
Metal melts like human flesh, burn the night away!“

LIVESTREAM AUFFACEBOOK |YOUTUBE &TWITCH

Weitere Beiträge
Rising Insane: veröffentlichen Metal Cover von „Michael Sembellos“ Flashdancehit „Maniac“