Stick To Your Guns & Support am 11. Juli 2018 im Schlachthof, Wiesbaden

“Kleine Shows sind im Sommer sehr beliebt“

Headliner: Stick To Your Guns

Vorbands: Stray From The Path, Get The Shot

Ort: Schlachthof (Kesselhaus), Wiesbaden

Datum: 11.07.2018

Genre: Hardcore, Metalcore

Besucher: ca. 300 Besucher

Link: https://www.facebook.com/STYGoc/

Kleine Shows scheinen im Sommer beliebt zu sein – oder vielleicht schon das ganze Jahr. Erst absolvierten Parkway Drive geheime Auftritte verteilt in Europa vor winzigem Publikum, dann entschieden sich auch Thy Art Is Murder mal ein wenig kleinere Bühnen zu bespielen. In diese Runde gesellt sich nun auch die Metal-/Hardcore Band Stick To Your Guns, die vereinzelnd Shows in Europa spielt und dabei eher kleinere Venues aufsucht.

So findet der Auftritt am 11. Juli in Wiesbaden nicht etwa im großen Schlachthof statt, nein, die Band spielt in kleinerem Kesselhaus und hat sich mit Get The Shot und Stray From The Path auch gleich zwei Supports eingepackt, die man eher aus kleineren Venues gewohnt ist. Das Konzert war auch recht schnell ausverkauft und so füllt sich der kleine Raum an diesem Abend doch recht zügig.

Die erste Band des Abends ist dabei für viele wohl noch unbekannt. Get The Shot liefern einen brachialen Hardcore, der einen durchaus dazu bewegt ein paar Schritte aus der ersten Reihe zurückzugehen – dass Frontmann J-P dabei immer wieder dem Publikum vorne ins Gesicht springt, unterstützt diese Wirkung zusätzlich. Hier muss man ganz klar die unglaubliche Energie der Band loben, die es trotz Openerrolle schafft, das Konzert binnen Sekunden in Bewegung zu bringen und dabei wohl jeden ein wenig aus seinem Ruhezustand reißen. Stagediving schreiben Get The Shot jeweils sehr groß und so ist das Publikum gefordert, sowie die Band selbst. Wer bei diesem ersten Auftritt nicht ins Schwitzen kommt, der hat die Show wohl draußen verbracht.

Nach einer kurzen, wohlverdienten Erholungsphase geht es dann auch schon mit Stray From The Path weiter, die momentan auch bereits einige Headlinershows absolvieren, und so ist hier die letzte Begegnung noch gar nicht lange her. Die Jungs aus den Staaten gehören zu den Bands, wo diese Tatsache natürlich wenig ausmacht und das Publikum scheint hier einstimmig ab dem ersten Ton mitzugehen – wenn die Menge sich auch etwas ruhiger verhält, was die Bewegung angeht, als es noch bei Get The Shot der Fall war – ein wenig Kraft muss man sich ja auch noch für den Headliner aufheben. Stray From The Path nutzen die Zeit zwischen den Songs für einige starke Aussagen, die man aus der Szene kennt, aber denen man auch als Mensch einfach beipflichten muss. Schließlich spiegelt sich das Meinungsbild auch in der Musik der Herren wieder. Kurz muss die Band einen Song unterbrechen, da jemand im Pit zu Boden gegangen ist und diesen besser sicher verlassen sollte. Man passt eben aufeinander auf, genau das wird im Hardcore großgeschrieben. Das Set zeigt sich insgesamt von solider Länge, auch wenn alle schönen Dinge einmal zu Ende gehen müssen. Aber der eigentliche Grund des Abends steht ja noch aus.

Ein Auftritt von Stick To Your Guns in einer ausverkauften Location ohne Barriers ist genau das, was jeder Fan einmal erleben sollte – oder mehrere Male. Kein Wunder, dass da das Publikum sich direkt auf die Bühne stürzt, nur um sich eben wieder runterzustürzen. Das Set der Jungs weist dabei tatsächlich einige Überraschungen auf, bespielt aber auch in der zweiten Hälfte so einige ruhigere Songs, die dafür sorgen, dass man sich selbst ein wenig erholen kann. Zusätzlich entstehen dadurch ungeahnte ruhige und gefühlvolle Momente innerhalb des Sets, die nicht immer Platz finden. Auch die alten und neuen Klassiker wie Married To The Noise oder Amber dürfen natürlich nicht fehlen und sorgen für Ausraster in der Mitte des Raumes – wie es sich eben bei einer solchen Show gehört.

Der Abend zeigt sich insgesamt als ein voller und verschwitzter Abend, der definitiv auch in einer größeren Location funktioniert hätte, dann aber vielleicht nicht so geil gewesen wäre. Es ist schön zu sehen, dass Bands auch die kleineren Venues zu schätzen wissen und dabei gezielt diese Räume füllen möchten. Stick To Your Guns wurden jedenfalls schon für einige Auftritte zum Ende des Jahres hin angekündigt, darunter das Knockdown Festival in Karlsruhe. Man darf sich also auf kommende Auftritte schon jetzt freuen.

Weitere Beiträge
Udo Lindenberg am 16.06.2020 in der Messe Freiburg (Vorbericht)