The Pier – Die Fremde Seite Der Liebe (Staffel 1)

Alexo Pina auf dem Weg zum nächsten Kassenschlager

Filmtitel: The Pier – Die Fremde Seite Der Liebe (Staffel 1)

Sprachen: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch

Laufzeit: 420 Minuten inkl. Bonusmaterial

Genre: Krimi, Thriller, Komödie

Release: 05.12.2019

Regie: Jorge Dorado, Alex Rodrigo, Jesus Colmenar

Link: http://www.themroc.com/film/aktuelles/the-pier-die-fremde-seite-der-liebe-staffel-1/

Produktion: Eye See Movies

Schauspieler:

Veronica Sanchez, Alvaro Morte, Irene Arcos, Roberto Enriquez, Marta Milans

Mit Die Fremde Seite Der Liebe geht der Romantik-Thriller The Pier in die erste Runde. Seit Anfang Dezember kann man nun die spanische Produktion bei uns in Deutschland erwerben. Die erste Staffel umfasst acht Episoden, die durch 400 Minuten Spielzeit führen. Als Schauspieler fungieren unter anderem Veronica Sanchez, Alvaro Morte und Irene Arcos. Die Regie haben gleich drei kreative Köpfe in Form von Jorge Dorado, Alex Rodrigo und Jesus Colmenar in ihrer Hand. Produzent Alexo Pina wurde bei uns durch Haus Des Geldes bekannt – mal sehen, ob der Autor mit The Pier einen ähnlichen Erfolg einfahren kann.

Die Story von The Pier – Die Fremde Seite Der Liebe:

Architektin Alejandra wird mit ihrem schlimmsten Albtraum konfrontiert, als sie die Leiche ihres Mannes Óscar identifizieren soll, die auf einem Pier außerhalb von Valencia gefunden wurde. Wenige Stunden zuvor hatten die beiden noch Pläne für ihre gemeinsame Zukunft gemacht. Dann stellt sich heraus: Óscar führte ein Doppelleben in Albufera mit einer Tochter und einer bezaubernden Frau, Verónica, die für all das steht, was sie selbst nicht besitzt: Spontaneität, Freiheit, Ungezähmtheit. Alejandra nimmt eine falsche Identität an, geht zu Verónica und taucht in die Geheimnisse ein, die Óscar bewahrt hatte. Doch bald stellt sich die Frage: Wer ist Freund, wer Feind?

The Pier – Die Fremde Seite Der Liebe (Staffel 1)
Fazit
Nicht zu unrecht konnte The Pier auf ProSieben das Publikum in den Bann ziehen. Alejandra muss nicht nur den mysteriösen Tod ihres Mannes aufklären, sondern stolpert dabei in ein dichtes Netz aus Lügen. Das geheimnisvolle Doppelleben hat noch mehr offene Fragen parat, als ihr lieb wäre - nur um noch mal die Story aufzugreifen. Die Spannung wird hochgehalten, nur zu gerne möchte man mehr über die beiden ungleichen Frauen erfahren, die denselben Ehemann durch den Freitod verloren haben. Die Handlung wurde dabei gut gestrickt, die Kameraführung lässt im Jahr 2019 kaum Wünsche offen und neben der ebenfalls angemessenen Ton- und Bildqualitäten kann The Pier mit unbekannten aber spielfreudigen Protagonisten auftrumpfen. Wer auf Romantik-Thriller steht, die nicht nur kitschig das Klischee bedienen wollen, kann hier sorglos zugreifen. Für das nächste Jahr haben die Macher zudem fürs erste Quartal die Fortsetzung angekündigt. Wann das Ganze auch bei uns erscheint, ist mir jetzt leider noch nicht bekannt. Zumindest kann man mit der Serie ruhigen Gewissens starten und danach angefixt auf die Weiterentwicklung warten.
Rene W.
8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8
Punkte
Weitere Beiträge
Dark Sarah – Grim