The Shrine – Whistlings Of Death

 

“Die drei aus der Garage“

Artist: The Shrine

Album: Whistlings Of Death

Spiellänge: 31:50 Minuten

Genre: Garage / Punkrock

Release: 06.07.2012 (D)

Label: TeePee / Ada Global

Link: http://www.theshrineband.com/

Klingt wie: DRI und Mucky Pub

Bandmitglieder:

Gesang – Josh Landau
Gitarre – Josh Landau
Bass – Courtland Murphy
Schlagzeug – Jeff Murray

Tracklist:

  1. Zipper Tripper
  2. Whistlings Of Death
  3. Freak Fighter
  4. Run The Night
  5. Primitive Blast
  6. Louise
  7. Wasted Prayer
  8. Drinking Man
  9. Deep River (Livin‘ To Die)
shrine-97kb

Kurze, gute, schnellzündende, aber nie langweilige Garager Rock-Tracks zeichnen die neue Scheibe von The Shrine aus. Unglaublich, welche Ideen die Jungs in ihren drei Minuten-Songs unterbringen, mehr als man anfänglich hinter dem typischen Garage Sound vermutet. Mehrmaliges Durchhören lohnt sich, schon der Opener Zipper Tripper macht Laune und spätestens bei Drinking Man sollte man ein kaltes Bier in der Hand haben. Saubere, schnelle Gitarrenriffs, klare Bass- und Drumlines, mehr braucht man nicht für guten Rock. Mit ansprechender Umsetzung lässt sich der Hörer eine halbe Stunde vom Longplayer an die Musikanlage fesseln, um danach einfach wieder auf „Play“ zu drücken oder gleich die „Replay“-Taste zu betätigen!

Fazit: Interessanter Garagerock aus den USA, der es zurecht über den großen Teich nach Europa geschafft hat. Haben diese Sätze eurer Interesse geweckt, so zögert nicht, den frechen Garagen Punkrock auf eure Gehörknospen loszulasen, aber vorsichtig: Es besteht Ohrwurm-Gefahr! Anspieltipps: Zipper Tripper, Drinking Man & Louise
Rene W.
7
7
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: