Quelle: Death Receipt

Time For Metal: Underground Award 2021 Bandvorstellung – heute: Death Receipt

Als ich zum ersten Mal las, dass Death Receipt aus Tunzenberg stammen, musste ich doch gleich mal nachschauen, in welcher Ecke von Bayern sich dieser Ort befindet. Es handelt sich dabei um einen Ortsteil der Gemeinde Mengkofen im Landkreis Dingolfing-Landau in Niederbayern. Stand November 2020 liegt die Einwohnerzahl der gesamten Gemeinde bei ungefähr 6.000 (wobei die Gemeinde in zehn Ortsteile aufgeteilt ist, da kann man sich ungefähr die Einwohnerzahl pro Ortsteil ausrechnen). Von diesen 6.000 stellt die Altersgruppe zwischen 50 und 59 den größten Anteil. In dieser Altersgruppe werden sich die Männer von Death Receipt eher nicht bewegen, aber wenn ich mir vorstelle, dass sie mit ihrem Mix aus Groove Metal und Thrash Metal die Gebäude von Tunzenberg zum Beben bringen, kann ich mir doch ein Grinsen nicht verkneifen.

Noch nicht lange sind Death Receipt aktiv, der erste Gig wurde im Dezember 2019 gespielt. Während die Jungs auch auf weitere Bühnen kletterten, arbeiteten sie fleißig am Debütalbum, das dann im Dezember letzten Jahres zunächst mal auf den gängigen Streamingplattformen veröffentlicht wurde. Die CD legten Death Receipt im Januar dieses Jahres nach. Written In Blood kommt mit seinen 13 Songs auf eine Spielzeit von ungefähr 51 Minuten, wobei ein Song auch tatsächlich an der Sechs-Minuten-Marke kratzt.

Mit dem Song At The Wall hatten sich Death Receipt beim Time For Metal Underground Award 2021 beworben und sind nach dem Leservoting auf dem zweiten Platz in Region 5 gelandet.

Hier findet ihr alle wichtigen Infos im Überblick:

Band: Death Receipt

Herkunft: Tunzenberg

Genre:  Groove Metal

Label: Unsigned

Link: https://www.facebook.com/DeathReceipt/

Bandmitglieder:

Gesang und Gitarre – Michael Weber
Gitarre – Manuel Sterr
Schlagzeug – Daniel Jäkel

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: