Arctic Circle – Der unsichtbare Tod (Das Böse Ist Ansteckend)

Treffen den Nerv der Zeit durch abartige Parallelen

Filmtitel: Arctic Circle – Der unsichtbare Tod (Das Böse Ist Ansteckend)

Sprachen: Deutsch

Laufzeit: ca. 429 Minuten

Genre: Thriller

Release: 20.03.2020

Regie: Hannu Salonen

Link: https://www.edel.com/entertainment/

Produktion: Edel Motion

Schauspieler:

Iina Kuustonen – Nina Kautsalo
Maximilian Brückner – Thomas Lorenz
Pihla Viitala – Marita Kautsalo
Janne Kataja – Niilo Aikio
Susanna Haavisto – Elina Kautsalo
Taneli Mäkelä – Reino Ylikorpi
Venla Ronkainen – Venla
Jari Virman – Raunola
Lilli Salonen – Hanna Lorenz
Clemens Schick – Marcus Eiben
Mikko Leppilampi – Esko Kangasniemi
Aleksandar Jovanovic – Lazar Cevikovic

Der Titel Arctic Circle – Der unsichtbare Tod ist eine finnisch-deutsche Fernsehserie von Hannu Salonen. Seit Ende März steht der zehnteilige Thriller über Edel Motion zum Kauf bereit. In ca. 430 Minuten fungiert Iina Kuustonen als finnische Polizistin Nina Kautsalo. Maximilian Brückner nimmt die Rolle des deutschen Virologen Thomas Lorenz ein. Passender als der jetzige Zeitpunkt konnte das Release von Arctic Circle – Der unsichtbare Tod (Das Böse Ist Ansteckend) nicht gewählt werden. Die aktuelle Corona-Situation bringt den Streifen direkt in eine vortreffliche Position, die nur noch durch Klasse ausgenutzt werden muss. Die Erstausstrahlung im ZDF lief in fünf Doppelfolgen ab dem 16. Februar 2020.

Arctic Circle springt in die skandinavische Thriller-Reihe. Der nördliche Polarkreis ist der Breitengrad, der auf 66° 33′ 55“ nördlich des Äquators durch mehrere Länder (Norwegen, Schweden, Finnland, Russland, den US-Bundesstaat Alaska, Kanada sowie Grönland) verläuft und auf dem die Sonne genau an den Tagen der Sonnenwende nicht mehr auf- bzw. untergeht. Diese Erscheinungen sind als Mitternachtssonne im Sommer und Polarnacht im Winter bekannt. Im nordfinnischen Lappland verläuft der Polarkreis durch Rovaniemi, das Dorf des Weihnachtsmanns, das sich acht Kilometer nördlich des Stadtzentrums befindet und sogar ein eigenes Postamt besitzt.

Inmitten des finnischen Eises findet die Polizistin eine im Sterben liegende Prostituierte. Was da noch keiner wissen konnte, ist die Tatsache, dass sich in ihrem Blut ein tödlicher Erreger befindet. Um herauszufinden, welches Virus dort sein Unwesen treibt, reist eine Expertengruppe in das nördlichste Europa. Das dubiose Netz aus Pharmakonzernen und diversen kriminellen Machenschaften birgt weitere Gefahren für die Virologen. Am Rande des Legalen müssen sie die Seuche publik machen und können dabei nicht immer den geraden Weg gehen.

Arctic Circle – Der unsichtbare Tod (Das Böse Ist Ansteckend)
Fazit
Imposante Bilder, aktuelle Szenarien und das beklemmende Gefühl der ewig frostigen Schneelandschaften. Korruption, kriminelle Machenschaften und eine gute Story machen die Veröffentlichung von Edel Motion durchaus sehenswert. Das ZDF hat sich abermals eine hochwertige Serie gesichert, die nun jedem zugänglich ist. Die Schauspieler haben Vorzüge, aber auch geringfügige Defizite. Ein absoluter Kassenschlager dürfte Arctic Circle eigentlich nicht werden. Die Corona-Situation spielt dem ganzen Konstrukt definitiv in die Karten. Schlecht sind Handlung, Story und die Protagonisten nicht, trotzdem geht der Daumen vorsichtig hoch.
Rene W.
7.8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
7.8
Punkte
Weitere Beiträge
Thanatos – Violent Death Rituals