Baden In Blut Festival 2020: Veranstalter hauen die nächsten drei Bands raus

Kanadischer NWOTHM, schwedische Todesmeister & holländische Tulpenschlächter

Am 24. und 25.07.2020 geht das Baden In Blut Festival in Weil am Rhein im Dreiländereck Deutschland/Frankreich /Schweiz in die 16. Runde. Nachdem die Veranstalter, die Metal Maniacs Markgräflerland e.V. bereits letzte Woche Primordial, Necrophobic, Suicidal Angels und Sulphur Aeon für das Festival im Dreiländergarten bekannt gegeben haben, gibt es nun die nächsten drei Bandbestätigungen.

Den Festivalsamstag eröffnet ja bekanntermaßen immer der Gewinner des Baden In Blut-Blood Battle, welches am 21.03.2020 über die Bühne geht (siehe unten). Danach geht es dann mit Striker aus Kanada direkt in die Vollen. Die vierköpfige Band aus Edmonton besteht aktuell aus Frontmann und Sänger Dan Cleary, Gitarrist Timothy Brown, Bassist William Wallace, Schlagwerker Adam Brown und vereint Heavy-, Speed- und Thrash Metal. Mit dem noch aktuellen Album Play To Win (2018) fließen zudem Elemente aus 80`s Hardrock und AOR in den Sound ein. Die 2007 gegründete Band gehört zu den wichtigsten Vertretern der NWOTHM (New Wave Of Traditional Heavy Metal) in Kanada. Full Speed Or No Speed heißt nicht nur einer ihrer Songs, sondern so lautet auch das Bandmotto und da das gnadenlos umgesetzt wird, sind die Kanadier live auf der Bühne eine echte Macht!

Mit Demonical geht ebenfalls am Festivalsamstag eine weitere Death Metal-Walze an den Start. Die Schweden gründeten sich im Jahr 2006 aus Ex-Mitgliedern der Band Centinex, welche sich 2005 auflösten und 2014 wieder reformierten. Seitdem existieren beide Bands parallel zueinander. Während Centinex eher als brutaler Knochenbrecher fungieren, geht man mit Demonical ein wenig melodischer zur Sache. Die schwedischen Todesmeister stellten sich 2017 neu auf und so besteht das aktuelle Band Line-Up aus Front-Grunzer Alexander Högbom, Gitarrist Johan Haglund, Gitarrist Eki Kumpulainen, Bassist Martin Schulman und Drummer Kennet Englund. Auf dem aktuellen Album Chaos Manifesto nimmt man auch gerne mal den Fuß vom Gaspedal und überzeugt mit melodischen Midtempo-Hymnen.

Bereits während der Warm-Up Party am Festivalfreitag bekommt ihr Bodyfarm aus den Niederlanden auf die Lauscher. Die Old School Death Metal Band aus Amersfoort gründete sich im Jahr 2009 und besteht aktuell aus Bandgründer und Drummer Quint Meerbeek, Sänger und Gitarrist Thomas Wouters, Gitarrist Bram Hilhorst und Bassist Alex Seegers. Die Songs der holländischen Tulpenschlächter grooven schwer und wuchtig und bestechen mit häufigen Tempowechseln. Fans von Sinister, Asphyx und Gorefest kommen hier voll auf ihre Kosten. Im September 2019 erschien die aktuelle Schlachtplatte Dreadlord, die ihr euch dann auf dem BIB live geben könnt.

Über die weiteren Bestätigungen halten wir euch auf dem Laufenden.

 

Auch das Line-Up für das Baden In Blut Blood Battle am 21.03.2019 steht mittlerweile. Kommt ins Alte Wasserwerk, stimmt mit ab und entscheidet mit, wer das Baden In Blut Festival am Festivalsamstag eröffnen darf. Ins Rennen um den Opening-Slot gehen Emerald aus Bern, Mission In Black aus Stuttgart, The Prophecy 23 aus Heilbronn, Toward The Throne aus Alcase und Vorga aus Karlsruhe.

Tickets für das Baden In Blut-Festival sind erhältlich unter: https://shop.metal-maniacs.eu/de/

Weitere Beiträge
Punk Rock Holiday 2.0: verkündet erste Bandwelle