Bonfire – Temple Of Lies Tour 2018 im Jazzhaus, Freiburg im Breisgau am 04.05.2018

              „Bonfire – Temple Of Lies Tour 2018 im Jazzhaus, Freiburg im Breisgau am 04.05.2018“

Eventname: Temple Of Lies Tour

Headliner: Bonfire

Vorband: Grey Attack

Ort: Jazzhaus, Freiburg im Breisgau

Datum: 04.05.2018

Kosten: 35,50 € VVK 33,- € AK

Genre: Hardrock, Melodic Rock, Heavy Rock

Besucher: ca. 100

Veranstalter: Jazzhaus Freiburg

Link: https://www.facebook.com/events/365113003956284

Setliste: Bonfire

  1. Intro
  2. Temple Of Lies
  3. Nevermind
  4. Don`t Touch The Light
  5. Stand Or Fall
  6. Under Blue Skies
  7. Praying 4 A Miracle
  8. Give It A Try
  9. Sword And Stone
  10. American Nights
  11. Can`t Break Away
  12. Tonys Roulette
  13. Crazy Over You
  14. S.D.I.
  15. Sweet Obsession
  16. Ready 4 Reaction
  17. You Make Me Feel
  18. Champion

Gegen 19:00 Uhr mache ich mich auf den Weg ins Jazzhaus nach Freiburg im Breisgau. Der ehemalige Weinkeller an der Wilhelmstraße ist entgegen dem Namen nicht nur auf Jazz ausgelegt, sondern versteht sich als Mehrspartenhaus und lebt von Livekonzerten aus den Bereichen Jazz, Rock, Punk, Pop, Folk, Alternative, Metal … ect. Heute Abend steht die 80`er Jahre Hardrocklegende Bonfire auf der Bühne, die jedem Altrocker noch ein Begriff sein sollte.
Als Supportact wurden die Aachener Heavy Rocker Grey Attack verpflichtet, die dann auch pünktlich um 20:00 Uhr die Bühne betreten und ohne ein weiteres Wort loslegen. Das Jazzhaus ist an diesem Abend nicht ausverkauft, aber mit ca. 100 Besuchern einigermaßen gut gefüllt. Das Quartett aus Aachen feuert gleich zu Beginn einige Rocksalven ins Publikum, als will man gleich mal klarstellen, dass man nicht einfach nur der Opener des Abends ist. Mir war die Band, die in der Vergangenheit schon mit Rockikonen wie z.B. Anvil, Y&T, oder Loudness unterwegs war, bisher gänzlich unbekannt, doch die melodischen Songs, geprägt durch die imposante Röhre von Leadsänger und Gitarrist Grey Charlez, gehen direkt ins Ohr. Die Band findet schnell Zugang zum Publikum in den ersten Reihen, welches aus Altrockern und Headbangern in Kutte besteht. Handgemachter Rock mit satten Gitarrenriffs und kernigen Schlagzeugbeats funktioniert eben immer, so auch heute Abend, wo das überwiegend Ü-40-Publikum gut mitgeht. Die Songs stammen mit Ausnahme von 2-3 Tracks alle vom aktuellen Album Grains Of Sand, das die Band erst kurz vor der Bonfire – Tour fertiggestellt hat. Die bekannten, schwammigen Soundprobleme im Jazzhaus bekommt man auch heute nicht so richtig in den Griff und das Licht ist auch gewohnt schlecht, dennoch spielt die Band auf hohem Niveau und macht einen guten Job. Spielfreude und Bock auf Rock sind immerzu spürbar. Nach ein paar lobenden Worten an das Freiburger Publikum verabschiedet sich das Aachener Quartett nach gut 45. Spielminuten.

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
16. Feuertal Festival am 31.08.2019 auf der Waldbühne Hardt in Wuppertal (Vorbericht)