Grantchester – Staffel 4

Es läuft weiter glatt für die britische Serie

Filmtitel: Grantchester – Staffel 4

Sprachen: Deutsch, Englisch

Laufzeit: ca 300 Minuten

Genre: Krimi, Thriller, Drama

Release: 15.05.2020

Regie: Stewart Svaasand, Rob Evans, Tim Fywell

Link: www.edel.com

Produktion: Edel Motion

Schauspieler:

James Norton, Robson Green, Morven Christie, Tessa Peake-Jones

Seit Herbst letztem Jahres läuft auf Sat.1 Gold die vierte Staffel von Grantchester, die am 20.04.2020 digital und 15.05.2020 als DVD bei Edel Motion veröffentlicht wurde. Nach den Grantchester Mysteries von James Runcie geht es für die Krimi-, Thriller- bzw. Drama-Erfolgsserie in die nächste Runde. In der Regie fungiert erneut ein Dreiergespann um Tim Fywell. In gut 300 Minuten führt der Weg erneut in die Tiefen der Hauptprotagonisten, die den Zuschauer in Atem halten.

Die Story von Grantchester – Staffel 4:

Es ist 1956 und Sidney Chambers (James Norton) steckt in einer Krise: Er verspürt ein Gefühl der Ohnmacht und Gleichgültigkeit und lässt sich immer wieder zu riskanten Heldentaten hinreißen. Geordie (Robson Green) macht sich Sorgen um seinen Freund, auf ihn wirkt Sidneys leichtsinnige Einstellung langsam wie eine Todessehnsucht. Doch dann tritt eine neue Frau in das Leben von Sidney: Violet Todd. Ihr Streben nach sozialer Gerechtigkeit entfacht auch sein Feuer wieder und er erkennt, dass Grantchester nicht mehr der richtige Ort für ihn ist.

So begrüßt das kleine Dorf einen neuen Pfarrer: den Idealisten Will Davenport. Auch er fühlt sich von der Welt des Verbrechens angezogen und will seine kriminologischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Inspector Geordie Keating vermisst seinen Freund Sidney, und kann sich eine Welt ohne ihn nicht so recht vorstellen.

Grantchester – Staffel 4
Fazit
Das Feedback für Grantchester bleibt weiter gut und das liegt natürlich ein gutes Stück weit an der schauspielerischen Leistung, die konstant hoch anzusiedeln ist. Die Kulisse kennt ihre Vorzüge und ist natürlich nicht so dämlich, diese über den Haufen zu werfen. Viel falsch machen kann man hier eh nicht, wenn man einmal Blut geleckt hat. Das Schema ist oft gleich, bringt keine konfusen Spagate mit sich und lässt den Fan in gewohnten Fahrwassern auf einem hohen Niveau fahren. Für Liebhaber von explosiveren Krimis ist da die Einschränkung sicherlich etwas hinderlich. Für Freunde des klassischen britischen Krimis mit dem dazugehörigen Humor weiter eine empfehlenswerte Serie.
Rene W.
8.2
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.2
Punkte
Weitere Beiträge
Sickening Horror – Chaos Revamped